Red Kangaroos: Heimspiel gegen Basket Srbija München

Gegen das Team von Basket Srbija München bestreitet die BG Leitershofen/Stadtbergen in der Basketball Regionalliga Südost binnen einer Woche ihr zweites Heimspiel. Spielbeginn ist zu gewohnter Zeit am Samstag um 20 Uhr in der Osterfeldhalle, das Vorspiel bestreitet die zweite Mannschaft in der Oberliga Mitte gegen den SV Stauf (Spielbeginn 17.30 Uhr). Die Vorzeichen sind allem Anschein nach geklärt vor dem Match gegen die Münchner.

Weiterlesen

USC Eisvögel Freiburg: Aufholjagd mit Folgen

Eisvögel gewinnen in Leipzig in letzter Minute mit 76:74. Dabei lagen sie zeitweise deutlich zweistellig zurück. Eines ist klar: jede Spielerin spielt am liebsten zu Hause, vor eigenem Publikum und in vertrauter Umgebung. Da dies in diesem Kalenderjahr nur noch einmal der Fall ist, müssen die Eisvögel auch ihrer schwierigen Auswärtsserie etwas Positives abgewinnen.

Weiterlesen

2. BBL: Silverminers gewinnen Basketball Krimi

Die TU Silverminers Schwaz gewinnen einen wahren Basketballkrimi gegen BBU Wüstenrot Salzburg mit 63:62 (29:28) und bleibt damit weiter ungeschlagener Tabellenführer der Division West der 2. Basketball Bundesliga. Das war kein Spiel für schwache Nerven!

Weiterlesen

Nitejam – Neue Saison, neues Glück!

Der Sommer ist vorbei, genug trainiert für die 11. Auflage des Nitejam! Wir hoffen, dass ihr wieder zahlreich erscheint und mit uns das erste Turnier am 20.11.2009 in der Güldenhalle in Braunschweig spielt und ihr euer Können unter Beweis stellt! Ab 21:30 könnt ihr euch zu bei coolen Hip-Hop Beats warm werfen und euch bis 22:30 Uhr für die Nitejam anmelden, bevor anschließend hart aber fair um das orangene Leder gefightet wird. Dabei wird Altbewährtes fortgeführt und mit neuen Ideen und Überraschungen ergänzt.

Für die Nitejam suchen wir noch einen DJ! Kennt ihr oder seid ihr jemand der gerne auflegt? Hast du Equipment und coole Musik am Start? Hast du Lust fette Moves und krachende Dunkings zu bestaunen? Dann melde dich doch bei uns!

Jugendzentrum Rüningen
Leiferder Weg 1
38122 Braunschweig
0531 – 87 42 43

Mehr Infos unter www.nitejam.de.

Neue 43-EISVÖGEL-Kollektion da!

Am Sonntag gibt es für die Zuschauer und Fans ein besonderes Schmankerl. Kurz vor dem Heimspiel gegen den Herner TC ist die neue EISVÖGEL-Kollektion des Teamausrüsters 43 For Three Basketball eingetroffen. Und nun steht sie auch für die Öffentlichkeit zur Verfügung!

Weiterlesen

Das 9. OBI-Minicamp war SPITZE !!!

63 Anmeldungen hatten wir dieses Jahr. Der jüngste Teilnehmer war 6 Jahre alt. Am Montag ging es gleich mit 10 Krankmeldungen von Kindern und zwei Krankmeldungen von Trainern los. Aber da waren ja noch 53 motivierte Kids und 8 super Trainer. Trainiert wurde täglich an unterschiedlichen Stationen in denen Korbleger, Wurf, Dribbling, Passen, Ballhandling und die Verteidigung geübt wurde. Die Kinder waren in drei verschiedene Leistungsgruppen eingeteilt. Bundesliga- die Jüngsten; Europaliga- und die NBA- die Ältesten. Die 5:5 Spiele waren spannend und gingen meistens sehr knapp aus. Da traten Elefanten, Papageien, Schildkröten, Seehunde, Gorillas und Nashörner gegen einander an. Nach dem Mittagessen folgte der Wurfwettbewerb. Drei Tage lang wurden die erzielten Treffer jedes Campers addiert und so der Sieger des Sharpshooter-Wettbewerbs ermittelt. Auch der 1:1 Wettbewerb war heiß umkämpft. Die Kinder spielten jeweils in Ihrer Leistungsgruppe und am 3. Tag folgte nach den Play Offs ,das Endspiel in jeder Gruppe. Auch hier winkte dem Sieger ein toller Preis. Die Coaches wählten aus jeder Leistungsgruppe ein Kind aus, dass die meisten Fortschritte gemacht hat, den MIP. Auch diese Kids bekamen tolle Preise.

Die Kinder kamen aus 14 verschiedenen Vereinen zu uns, das ist super. Die weiteste Anreise hatten die Kids aus Staffelsee und Murnau. Hier konnten wir ein Matratzenlager anbieten und einen Raum, in dem die Betreuer Abendessen und Frühstück zu bereiten konnten. Die beiden Vereine kamen mit 14 Kindern. Das Camp ist super gelaufen, wir hatten Gott sei Dank keine Verletzungen zu beklagen. Nach der begehrten Siegerehrung bei der uns natürlich der OBI-Biber besucht hat bekam jeder Camper noch ein Foto. Die Kids reisten etwas müde nach hause und möchten kommendes Jahr natürlich wieder dabei sein. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei allen unseren Sponsoren, besonders bei den beiden Hauptsponsoren der Firma OBI – Herrn Stöcker und 43 For Three – Herrn Teschemacher recht herzlich bedanken, ohne Ihre großzügige Unterstützung könnten wir dieses begehrte Camp nicht veranstalten. Weitere Sponsoren für das Camp waren: Sparda Bank, Fa. Gabor, Sparkasse Rosenheim, Spalding.

Quelle: Brigitte Burghart-Schmitt / www.sbr-basketball.de

USC Eisvögel Freiburg: 1200km, 20 Stunden, 2 Punkte

Eisvögel gewinnen in Wolfenbüttel 77:69 (37:25). Schon auf der Heimfahrt kreisen die Gedanken um den nächsten Gegner. Die Freiburgerinnen legen momentan einen Traumstart hin. Das gilt sowohl für den bisherigen Saisonverlauf als auch für das Spiel am Samstagabend im 600km entfernten Wolfenbüttel. Bereits nach drei gespielten Minuten mussten die Gastgeberinnen erstmals eine Auszeit beantragen – der Grund: die Eisvögel setzten sich bereits vom Sprungball weg ab, und selbst gegen die Zonenverteidigung von Wolfenbüttel fanden sie fast in jedem Angriff ein probates Mittel. Das Resultat: nach einem 10:2 Lauf zu Beginn des Spiels entschieden sie das erste Viertel mit 22:8 für sich.

Weiterlesen

USC Eisvögel Freiburg: Premiere nach Maß

Die Eisvögel schlagen Tabellenführer Saarlouis in der “neuen” Uni-Halle mit 83:68 (49:36). Dadurch gibt es in der Liga nun ein Führungstrio. Die Voraussetzungen hätten besser nicht sein können: die renovierte Uni-Halle bis zum letzten Sitzplatz gefüllt, die Eisvögel wieder so gut wie komplett, und dann auch noch der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer zu Gast im Breisgau. Es war also angerichtet, und die Freiburgerinnen ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Die ersten Punkte erzielten sie gleich nach dem ersten Sprungball, und von da an war die Richtung vorgegeben: nur mit einem Sieg würden sie an diesem Tag zufrieden sein.

Weiterlesen

Teamvorstellung: Junior Phantoms BS/WF

Die SG FT/MTV Braunschweig und die SG MTV/BG 73 Wolfenbüttel haben in der vergangenen Spielzeit äußerst erfolgreich in der NBBL (U19) kooperiert. Das Team ist in der kommenden Spielzeit erstmalig als “Junior Phantoms BS/WF” gemeldet. In der neu geschaffenen JBBL (U16) werden beide Vereine zukünftig ein gemeinsames Team ins Rennen schicken. Der Name: Team BS/WF. Darüber hinaus wurde ab Februar 2009 eine Arbeitsgruppe Leistungsbasketball Braunschweig/Wolfenbüttel ins Leben gerufen, der Vertreter der New Yorker Phantoms Braunschweig, des Niedersächsischen Basketballverbandes, der SG Wolfenbüttel, der SG Braunschweig sowie der Herzöge Wolfenbüttel angehören. Hier das JBBL-Team:

(Hintere Reihe von links): Co-Trainer Adrian Möker, Trainer Torben Steinberg, Physiotherapeutin Katrin Ehlers, Matthias Tippe, Frederik Lücke, Janko Karrasch, Daniel Adams, Johannes Kooymann, Florian Sudhoff, Alexander Koch, David Jahn, Abteilungsleiter Florian Geisler. (Vordere Reihe von links):Jan Diener, Luka Cleve, Lukas Meisner, Felix Meier, Elias Güldenhaupt, Ole Angerstein. (es fehlen): Leon Pelikan, Nathan Scholz, Jan-Niklas Wolters.

Mehr Infos bekommt man unter www.sgbraunschweig.de.