ItzeBasket 2021

So groß wie noch nie findet in diesem Jahr das Streetballturnier ITZEbasket statt. Die Itzehoe Eagles und die Itzehoer Versicherungen richten es am Sonnabend, 14. August, von 10 bis 18 Uhr zum sechsten Mal aus, wie im Vorjahr auf dem Wochenmarktplatz an der Schumacherallee. Dank einer Kooperation mit dem Stadtmanagement erstreckt sich das Event bis in die Innenstadt.

Gespielt wird auf dem Wochenmarktplatz wieder Drei-gegen-Drei-Basketball auf vier Feldern – Itzehoer Versicherungen Court, B & H Court, Klinikum Itzehoe Court und Novitas BKK Court – und in den gewohnten Kategorien: 10 bis 12 Jahre, 13 bis 15 Jahre, unter 18 Jahren (männlich und weiblich), Erwachsene (männlich und weiblich), Fun Cup ab 15 Jahren und Company Cup für Firmenteams. Anmeldungen sind ab sofort möglich, die Plätze sind begrenzt.

Für Unterhaltung sorgen bei dem Familien-Event eine Hüpfburg und ein aufblasbares Darts-Spiel der Itzehoer Versicherungen, ein Segway-Parcours und eine Teststrecke für die ungewöhnlichen Tretroller der Itzehoer Firma Go!mate – einer von ihnen wird verlost. Welche Corona-Bedingungen bei der Veranstaltung herrschen, werde nach Veröffentlichung der neuen Landesverordnung geklärt, so die Veranstalter. Auch in der Innenstadt ist ITZEbasket präsent: In Zusammenarbeit mit dem Stadtmanagement wird die Breite Straße zur Fanmeile. Bei B & H wird ein großer, aufblasbarer Basketballkorb der Itzehoer Versicherungen aufgebaut, im Modehaus gibt es mittags eine Autogrammstunde mit Spielern aus dem Profi-Team der Eagles aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Ebenfalls in der Breiten Straße wird ein Dribbelparcours aufgebaut, hinzu kommen Foodtrucks. Und ab 17 Uhr heißt es: AfterShow-Party auf einer Bühne auf dem Berliner Platz.

Helfer für die Veranstaltung sind willkommen.

Kontakt: marketing@eagles-basketball.de.
ITZEbasket im Internet: www.itzebasket.de.

Basketball – Die größten Legenden von Sebastian Finis

Basketball – Die größten Legenden von Sebastian Finis, erscheint am 19. April 2021 im Meyer & Meyer Verlag.

Im Vordergrund stehen die sportlichen Karrieren 14 ausgewählter NBA-Superstars aus den 1980er Jahren bis zur Gegenwart, ihre Erfolge und größten Triumphe sowie ihre Lebensgeschichten.

Darüber hinaus erzählt der Autor unterhaltsame Geschichten, die weit über das Sportliche hinausgehen und auch den Menschen außerhalb des Rampenlichts beleuchten.

Dazu gehören neben NBA-Meisterschaften und MVP-Ehrungen auch Kuriositäten, Skandale, Schmerz und Tragödien, Anekdoten und Legenden – zum Beispiel Dennis Rodmans Sexaffäre mit Madonna, Magic Johnsons Aids-Plädoyer, Michael Jordans Ausflug zum Baseball und dessen Golfwetten oder Kobe Bryants Hubschrauberabsturz.


Basketball – Die größten Legenden von Sebastian Finis

Bibliografische Angaben:
Sebastian Finis
Basketball – Die größten Legenden

Porträts, Geschichten und Skandale der NBA
320 Seiten, s/w
Auflage April 2021
ISBN 978-3-8403-7740-2,
19,95 € [D]


Verlagskurzporträt: Der Meyer & Meyer Verlag bietet die passende Literatur für jeden gesundheitsorientierten, fitnessbegeisterten und sportinteressierten Leser. Seit 35 Jahren steht unser Logo, „Die gelbe Ecke“, für Expertenwissen von anerkannten Autoren, geprüfte Inhalte durch Partner-Verbände, moderne Layouts und hochwertige Ausstattung sowie innovative und einzigartige Buchprojekte. Der familiengeführte Meyer & Meyer Verlag ist DER renommierteste Sportverlag — in Deutschland und der englischsprachigen Welt. Egal, ob interessierte Hobby- oder Profisportler oder Trainer im Leistungssportbereich, in unserem vielfältigen Verlagsprogramm findet jeder ein Fachbuch, das ihn bewegt.
BatsBus Erklärfilm Ein Projekt des St. Pauli Bats e.V.

Der Bats Bus 3×3

ist ein mobiler Arbeitsplatz für Hausaufgaben- und Bewerbungshilfe, mit einer Korbanlage für eine 3×3 Streetball Liga für Kinder in Notunterkünften.

In Hamburg leben 32.000 Geflüchtete und Wohnungslose in über 100 Notunterkünften. Notunterkünfte sind nicht mit W-Lan ausgestattet. Die Familien leben auf kleinsten Raum zusammen, für die Kinder fehlt ein geeigneter Rückzugsort für konzentriertes Lernen. Wir wollen einen mobilen Arbeitsplatz in die Notunterkünfte bringen. Mit W-Lan und Laptops wollen wir bei Aufgaben helfen und allgemein Hilfestellung anbieten. Parallel gründen wir eine 3×3 Streetball Liga,mit Meisterschafts-Turnier für Kinder.

Samer Ismailat / St. Pauli Bats e.V.
Bats Bus 3x3

Bats Bus 3×3 Crowdfunding Aktion

https://www.startnext.com/batsbus3x3

Weiterlesen
BIG - Basketball in Deutschland: Dennis Schröder als Vorbild
BIG - Basketball in Deutschland: Dennis Schröder als Vorbild

Die Januar-Ausgabe von BIG – Basketball in Deutschland

Dennis Schröder
Was der deutsche Basketball aus der bemerkenswerten Karriere des Point Guards lernen kann  

Bundestrainer Henrik Rödl über neue Kandidaten und die Forderung einer stärkeren Quote in der ProA und ProB

Unsere Serien:

  • “Scouting Report” mit Joshua Obiesie (s.Oliver Würzburg)
  • “T-Timeout” mit Alex Vogel und der aktuellen Performance von Elias Harris, seiner Bedeutung für Ludwigsburg und seinem Wechsel nach Spanien
  • “1st Pick“ mit David Pick über das enttäuschende Abschneiden einiger Top-Klubs in der Euroleague
  • “24 Sekunden” mit Alen Pjanic (JobStairs GIESSEN 46ers)
  • “Let’s talk about“ mit Liviu Calin (Assistenztrainer Basketball Löwen Braunschweig)
  • “Dieser eine Wurf” mit Ademola Okulaja  
  • “Think BIG” mit Wolfgang Heyder über den Mangel an deutschen Trainern in der Liga

Corona-Krise: Welche Maßnahmen sichern das Überleben der BBL-Klubs?

Corona-Krisen-Check: Wie geht es allen 18 BBL-Teams mit den neuen Herausforderungen?

Weitere Stories:
Veränderte Atmosphäre (Effekte leerer Hallen)
Paul Zipser (FC Bayern Basketball)
Jayson Granger (ALBA BERLIN)
Baskets4Life in Oldenburg (Projekt mit Auszeichnung)
Andreas Obst (ratiopharm ulm)
HAKRO Merlins Crailsheim (Gründe fürden Erfolg)
Telekom Baskets Bonn (Gründe für den verpassten Anschluss an die Spitze)
Sebastian Gleim (FRAPORT SKYLINERS)
Kenneth Ogbe (Brose Bamberg)
Christian Polenz (Vorstand easyCredit)
Walter Tavares (Real Madrid)
Martin Hermannsson (Valencia Basket)
Nachgerüstet (Alle aktuellen Nachverpflichtungen)

MHP RIESEN Ludwigsburg – John Patrick, der Grund für den Erfolg der Mannschaft

ProB: RheinStars Köln – die neue Halle und deren Auswirkung auf die Perspektive des Klubs

Ehrenamt mit Martin Schenk: Der Engagementberater des Deutschen Basketball Bundes drückt seine Überzeugung aus, das Ehrenamt nicht als nebensächliches Thema abzutun

BIG-Jubiläum: Wir blicken zurück und erzählen besondere Anekdoten zu 100 BIG-Magazinen – Teil 3.

102. Ausgabe von BIG - Basketball in Deutschland

Die Dezember-Ausgabe von BIG – Basketball in Deutschland

Thema des Monats: Hamburg Towers – Die Hanseaten verbessern den Kader und die Infrastruktur, um ein dauerhafter Playoff-Kandidat und Europacup-Teilnehmer zu werden. 

Unsere Serien:

  • “Scouting Report” mit Yorman Polas Bartolo (MHP Riesen Ludwigsburg)
  • “T-Timeout” mit Alex Vogel und den Gründen für die bisher so starken EuroLeague-Auftritte der Münchner
  • “1st Pick“ mit David Pick über den Start der vier deutschen Klubs in die europäischen Wettbewerbe
  • “24 Sekunden” mit Nat Diallo (ratiopharm ulm)
  • “Let’s talk about mit Mike Koch (Geschäftsführer Gießen 46ers)
  • “Dieser eine Wurf” mit Steffan Hamann  
102. Ausgabe von BIG - Basketball in Deutschland

Christian Sengfelder (Brose Bamberg) mit seinen Plänen für die Zeit nach der Karriere.

Bastian Doreth (medi Bayreuth) spricht über sein Vorhaben, eine Spielergewerkschaft gründen zu wollen.

Weitere Stories: Simone Fontecchio (ALBA BERLIN), Zan Mark Sisko (FC Bayern Basketball), ratiopharm ulm, Thomas Päch (RASTA Vechta), Phil Pressey (EWE Baskets Oldenburg), Malte Ziegenhagen (NINERS Chemnitz), Luis Figge (NINERS Chemnitz), Lukas Herzog (MHP Riesen Ludwigsburg), BG Göttingen, Bogdan Radosavljevic (HAKRO Merlins Crailsheim).

ProA: Phoenix Hagen – Bekommt der Traditionsklub die dringend benötigte moderne neue Halle?

Nationalmannschaft: Henrik Rödls Dilemma- Während der Olympia-Qualifikation laufen in der NBA noch die Playoffs.

Deutsche Center im Ausland: Warum es Maik Zirbes, Mahir Agva und Ariel Hukporti nicht mehr zurück in die BBL zieht.

Ehrenamt mit Martin Schenk: Der Engagementberater des Deutschen Basketball Bundes rät Vereinen, sich über ihre Identität klar zu werden.

BIG-Jubiläum: Wir blicken zurück und erzählen besondere Anekdoten zu 100 BIG-Magazinen – Teil 2.

Die 102. Ausgabe der BIG umfasst 100 Seiten und berichtet umfangreich über alle Facetten des deutschen Basketballs.

Hainer: „Bayern soll DAS Basketball-Zentrum für Europa werden“

Hainer: „Bayern soll DAS Basketball-Zentrum für Europa werden“

Die Basketballer des FC Bayern München wollen ihre Infrastruktur noch weiter verbessern, um den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung einzuläuten. „Unser Plan ist, dass am FC Bayern Campus in einigen Jahren ein Performance-Center entsteht. Mit einer weiteren Trainingshalle für Basketball, einem Reha-Center, Physiotherapie, der Geschäftsstelle und vielem mehr, mit allen technischen Features, die es gibt“, sagt Bayern-Präsident Herbert Hainer im Magazin BIG – Basketball in Deutschland (Oktober-Ausgabe).

Hainer: „Bayern soll DAS Basketball-Zentrum für Europa werden“

Hainer erklärt, dass die Bayern-Basketballer auf den eigenen Nachwuchs setzen müssen, um mit europäischen Spitzenteams wie Moskau, Madrid oder Barcelona zu konkurrieren. „Wenn wir mit solch finanzstarken Teams mithalten wollen, brauchen wir andere Wege, etwa exzellente Talente aus dem eigenen Bereich. Sie wollen wir ausbilden.“ Dazu soll das geplante Perfomance-Center dienen.

Zudem unterstreicht der Vereinspräsident die hohen Ziele der Bayern-Basketballer. Er sagt: „Wir haben für den Basketball vor einiger Zeit einen Dreijahresplan erstellt. Auch wenn Corona jetzt als neue Herausforderung dazwischengekommen ist, bleibt die Vision erhalten: Bayern München soll DAS Basketball-Zentrum für Europa werden.“

Alle Infos zur neuen BIG-Sonderausgabe:

Website: https://bit.ly/BIGSonderheft202021 // Facebook: http://bit.ly/BIG100-FB  // Twitter: http://bit.ly/BIG100-TW

ITZEbasket 2020 Streetball

Sonnabendmorgen, 6.30 Uhr. Es gießt. Dennoch treffen sich mehr als ein Dutzend Freiwillige der Itzehoe Eagles auf dem Wochenmarktplatz. Zuerst werden reichlich Absperrgitter verteilt – wegen Corona veranstalten der Verein und die Itzehoer Versicherungen das Streetballturnier Itzebasket im fünften Jahr erstmals nicht in der Fußgängerzone, sondern an der Schumacherallee, damit der Zugang zum Gelände kontrolliert werden kann.

10 Uhr: Hüpfburg und XXL-Darts sind bereits reichlich in Benutzung, die Spiele beginnen, 30 Teams sind dabei. Eines trifft später ein – denn die Anreise für Fulda Basket ist besonders weit. Als es da ist, hinterlässt das Team sogleich Spuren: Ein Spieler reißt einen der vier Körbe herunter, der Betrieb ruht, bis Ersatz steht. „Unglaublich, wie schnell unsere Helfer Ersatz besorgt und dazu sogar noch den kaputten Korb repariert haben“, sagt Itzebasket-Initiator Patrick Elzie, Cheftrainer der Itzehoe Eagles. Er begrüßt viele Gäste am Eingang persönlich – und weist sie darauf hin, wie die Registrierung funktioniert, denn nicht mehr als 500 Menschen dürfen sich auf dem Platz aufhalten. Die Pause wird noch länger: Ein heftiger Schauer geht nieder. Moderator Peter Poppe hält Teilnehmer und Besucher bei Laune und erweist sich als kundiger Meteorologe: Seine gute Vorhersage für den Rest des Tages bewahrheitet sich.

ITZEbasket 2020 Streetball

So läuft danach alles glatt auf Itzehoer Versicherungen Court, B & H Court, Novitas BKK Court und dem namenlosen vierten Feld. Wie fast immer ist Fried Schröder, Vize-Präsident des Basketballverbandes Schleswig-Holstein dabei – und lobt die Veranstalter, dass das Streetballturnier stattfinden kann „trotz aller Widrigkeiten“.

Mit großem Einsatz wird gespielt, von den Jüngsten bis zum Company Cup, den erneut Seriensieger Prokon holt. Am härtesten geht es wie immer bei den Herren zu: „Man hat wieder gesehen, warum Basketball so toll ist“, sagt Elzie nach den Finals. Und der Wochenmarktplatz ist mehr als nur eine Verlegenheitslösung in Corona-Zeiten, stellt Thiess Johannssen, Marketingleiter der Itzehoer Versicherungen, fest: „Als Fläche für ein Familienevent bietet er viel mehr Möglichkeiten als die Fußgängerzone.“ Das zeigt sich nicht zuletzt beim Segway-Parcours: Die von McDonald’s präsentierte Attraktion wird stark
genutzt.

„Ein Klasse-Turnier“, sagt Thorsten Weiler von den drittplatzierten Lauchs mit Bauchs. „Eine tolle und sportliche Atmosphäre mit viel Spaß und Fairness!“ Das sieht Jonas Haller von den Baltic Brick Lions, Sieger in der Altersklasse U18, ebenso: „Coole Stimmung, nette Leute, schönes, faires Spiel – alles top.“

Die Preise für die Sieger wurden gestiftet von Behrens & Haltermann, dem Stadtmanagement (Itzehoer Gutscheine), dem Kaffeemacher, Frische Zeiten, McDonald’s und dem Eagles-Ausstatter FORTHREE 43 Basketball.

ItzeBasket 2020 Plakat

Streetball in Itzehoe am 5. September

Neuer Ort, besondere Bedingungen – aber das Streetballturnier ITZEbasket findet statt. Ursprünglich war es für den 20. Juni geplant, jetzt veranstalten die Itzehoe Eagles und die Itzehoer Versicherungen die fünfte Auflage des Turniers am Sonnabend, 5. September, von 10 bis 18 Uhr auf dem Wochenmarktplatz an der Schumacherallee.

ItzeBasket 2020 Plakat

Drei Felder sind geplant, der Itzehoer Versicherungen Court, der B & H Court und der Novitas BKK Court. Diese haben einen eigenen Bereich auf dem umzäunten Veranstaltungsgelände, ebenso wie der Spielbereich mit Hüpfburg und aufblasbarem Darts-Spiel und der Segway-Parcours, präsentiert von McDonald’s. Dank guter Zusammenarbeit mit den Verwaltungen von Kreis und Stadt kann das Streetballturnier auch in Zeiten der Corona-Pandemie mit entsprechendem Hygienekonzept stattfinden. Dazu gehört eine Registrierung der Besucher mit einem System der Firma Nordflair Events aus Itzehoe, das ab sofort genutzt werden kann. Was sich nicht ändert: Gespielt wird Basketball auf einen Korb in Dreierteams mit einem Auswechselspieler.

Die Kategorien: 10 bis 12 Jahre, 13 bis 15 Jahre, unter 18 Jahren (männlich und weiblich), Erwachsene (männlich und weiblich), Fun Cup ab 15 Jahren und Company Cup für Firmenteams. Anmeldungen sind ab sofort möglich, die Plätze sind begrenzt. Helfer für die Veranstaltung sind willkommen.

Kontakt: marketing@eaglesbasketball.de.

ITZEbasket im Internet: www.itzebasket.de.

Constanze Wegner lebt die Ziele vor

Wenn Constanze Wegner über das spricht, was ihr als Trainerin wichtig ist, spricht immer auch noch etwas die Spielerin. Die 30-Jährige hat beim SC Rist das Traineramt bei der weiblichen U18 übernommen, die im September an der Qualifikation zur WNBL (Weibliche Nachwuchs-Basketball-Bundesliga) teilnimmt. Von 2009 bis 2012 stand sie in der damaligen Spielgemeinschaft von SC Rist und SC Alstertal-Langenhorn in der 2. Bundesliga auf dem Feld, spielte später in Rotenburg und Osnabrück auch in der ersten Liga.

Constanze Wegner lebt die Ziele vor

„Es gibt diverse Spielerinnen, die definitiv mehr Talent hatten als ich“, sagt Wegner. „Aber das, was ich mir erarbeiten konnte, habe ich mir erarbeitet. Ich dafür unzählige Opfer nicht bringen müssen, sondern ich wollte sie bringen. Doch ich bereue das keine Sekunde, sondern bin absolut zufrieden mit meinem Werdegang“, so die Trainerin mit A-Lizenz. In Osnabrück betreute sie zuletzt den Nachwuchs in der WNBL und erreichte mit der Talentetruppe zweimal die Playoffs in der U18-Bundesliga. Und mehr noch: Wegner war gleichzeitig Trainerin der 2. Damen Osnabrücks, führte diese 2018/19 zum überlegenen Gewinn des Meistertitels in der Regionalliga Nord und leitete den jungen Kader in der vergangenen Saison in der 2. Bundesliga an. Bei der Arbeit mit den Mädchen nimmt sie immer wieder auch Anleihen an das, was sie selbst als Spielerin durchlief. „Für mich ist wichtig, dass ich von meinen Spielerinnen nur etwas verlange, von dem ich genau weiß, dass ich das auch selbst gemacht habe. Ich erwarte von ihnen kein Hexenwerk, sondern ich erwarte, dass sie das Spiel lieben. Wenn sie sagen, dass sie etwas erreichen wollen, erwarte ich, dass sie fleißig sind, dass sie dabei sind und auch dass das Team an erster Stelle steht, wenn sie sich einem Team verschreiben“, sagt die 30-Jährige.

Constanze Wegner lebt die Ziele vor

Weiterlesen
Herbstcamp 2018

Neu! Zwei Rist-Sommercamps in diesem Jahr: Anmeldung läuft

Nach der Trainingszwangspause aufgrund des Coronavirus wollen wir im Sommer einiges aufholen – natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln. Ende Juni/Anfang Juli finden beim SC Rist Wedel in kurzer Abfolge gleich zwei Basketballcamps für Jugendliche statt: Das erste vom 29. Juni bis 2. Juli und das zweite vom 6. Juli bis 9. Juli. Geleitet werden diese jeweils von unserem hauptamtlichen Jugendtrainer Gregor Prehsl.

Herbstcamp 2018
Das Herbstcamp 2018 – so ähnlich wird es auch im Sommer diesen Jahres aussehen wenn zahlreiche Kids den Steinberg bevölkern; leider Corona-bedingt ein bischen anders aber dazu einfach das Konzept – siehe unten – ansehen.

Beide Camps richten sich an Mädchen und Jungen zwischen sechs und 16 Jahren, Anfänger und Fortgeschrittene können mitmachen und werden entsprechend gefördert. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 50 begrenzt, bei den Camps werden fünf Trainingsgruppen je 10 Kinder gebildet. Trainiert wird in der Steinberghalle beziehungsweise in der Sporthalle an der Pinneberger Straße sowie (je nach Wetterlage) auch auf dem danebenliegenden JRG-Sportplatz.

Geboten werden Technik- und Athletikübungen. Diese werden in beiden Camps ähnlich sein, aber es sind unterschiedliche Wettbewerbe vorgesehen. Die Wettbewerbe und Übungen sind den Hygienebestimmungen angepasst. Eine Teilnahme an beiden Camps ist möglich.

Um der derzeitigen Lage Rechnung zu tragen, wurden Campregeln aufgestellt, die sowohl die Einhaltung der Hygienebestimmungen als auch eine reibungslose Durchführung der beiden Veranstaltungen gewährleisten sollen. Das Konzept kann hier heruntergeladen werden…

Die Teilnahmegebühr pro Camp beträgt 109 Euro je Kind (89 Euro je Geschwisterkind). Trainiert wird jeweils von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Anmeldungen sind jederzeit unter camps@scrist-wedel.de möglich. Dieselbe Adresse bitte auch bei Nachfragen nutzen. Bei einer verbindlichen Anmeldung bitte das gewünschte Camp, Name, Geburtsdatum und T-Shirt-Größe angeben. Weitere Informationen inklusive Bankverbindung erhalten Sie in einer Bestätigungsmail.

Viele weitere Einzelheiten zu den Camps erhalten Sie hier…