Vor dem Spiel in Halle lichtet sich das Freiburger Lazarett. Ohne jedoch leer zu stehen.

Vor 12 Jahren traten die USC-Mädels erstmals die Reise zur Burgstraße in Halle an: Andrea Glasauer, Esther Katona und Co. spielten die Endrunde um die Deutsche Jugendmeisterschaft der A-Jugend, gewannen das Halbfinale… und verloren das Finale gegen SV Halle.

Seitdem hat sich viel getan. Die Eisvögel starteten ihren bereits 13 Jahre andauernden Weg in der 1. DBBL. Halle entwickelte sich zunächst zu einem Fahrstuhlteam, um in den letzten Jahren zu einem Aushängeschild des Deutschen Damenbasketballs in der 1.DBBL zu werden. Bisheriger Höhepunkt: Die Finalspiele um die Deutsche Meisterschaft 2012.

Auch in der Jugend kreuzten beide Vereine regelmäßig die Klingen. Deutsche Meisterschaften, Jugend trainiert für Olympia, Nationalteams. Immer wieder tauchten der SV Halle und der USC Freiburg auf. Während bei den Jugendteams am Ende nahezu immer der SV Halle das Feld als Sieger verließ, hatten in der 1. DBBL in den vergangenen Jahren häufiger die Eisvögel die Nase vorne. So auch letzte Saison, in der beide Partien an die Freiburgerinnen gingen. In der Endabrechnung lagen die Lions allerdings erstmals vor den Eisvögeln, die am Wochenende wieder mit der zuletzt fehlenden Brooque Williams planen. Der nach Süddeutschland einfallende Grippevirus lässt eine verlässliche Prognose jedoch derzeit leider nicht zu.

Halle schaffte es nun über den Sommer, ihr ohnehin erfolgreiches Team optimal umzustrukturieren. Die Leistungsträgerinnen wurden allesamt gehalten, mit Pat Bär ein junger und doch bereits erfahrener deutscher Trainer verpflichtet und der Kader gezielt mit zwei weiteren U20-Nationalspielerinnen ergänzt. Die Ampeln stehen auf Erfolg und die Stimmen, die nach der Vizemeisterschaft 2012 jetzt den ganz großen Coup fordern, sind nicht mehr zu überhören.

Da haben die Eisvögel ganz andere Zielvorgaben herausgegeben. Und doch sind beide Teams mit drei Siegen aus vier Spielen in die Saison gestartet. Am Samstagabend wird dann wieder einer der beiden Vereine die Nase vorne haben. Wer ist’s diesmal? Für die Freiburger Fans wird das Spiel wie immer live im Internet gestreamt. Viel Spaß!

Quelle: USC Eisvögel Freiburg e.V. (http://www.usc-eisvoegel.de)