In Hamburg wachsen zahlreiche von Deutschlands größten Basketball-Talenten heran. Glauben Sie nicht? Dann überzeugen Sie sich am 8. Januar 2012 beim TAG DER TALENTE in der Steinberghalle Wedel. Denn dort gibt es die einmalige Gelegenheit, alle fünf Hamburger Bundesligateams an einem Tag und damit die größten Basketball-Talente der Region zwischen 14 und 20 Jahren in Aktion zu sehen. Jene Nachwuchskräfte, die mittelfristig – so die Wunschvorstellung – zum Team eines Erstligisten in Hamburg zählen könnten. Ob und inwieweit diese Vision zu realisieren ist, dazu gibt kaum bessere Ansprechpartner als die Trainer und Verantwortlichen der besten Hamburger Teams, die vor Ort gerne für Fragen zur Verfügung stehen.

Los geht’s um 12:30 Uhr mit dem Spiel in der JBBL (U16-Bundesliga) zwischen den Piraten Hamburg und den Sharks Hamburg. In der zweiten Partie des Tages (15:00 Uhr) stehen sich in der U19-Bundesliga NBBL die Piraten Hamburg und der Bramfelder SV gegenüber. Den Höhepunkt und Abschluss bildet ab 17:30 Uhr das Spiel in der 2. Bundesliga Pro B zwischen dem SC Rist und den Schwelmer Baskets.

Als besonders hoffnungsvolle Nachwuchskräfte gelten derzeit Ismet Akpinar, Jamo Ruppert und Janis Stielow. Die drei Junioren-Nationalspieler sind nicht nur Leistungsträger in der NBBL, sondern haben bereits auch einen festen Platz im Zweitligakader. Akpinar führte die U16-Nationalmannschaft als Kapitän und Topscorer im August 2011 zum achten Platz bei der Europameisterschaft. Auch Stielow trug entscheidend zu diesem Erfolg bei. Ruppert trug ebenfalls im vergangenen Sommer das Trikot des Deutschen Basketball-Bundes und gehörte zum Aufgebot der erstmals ausgetragenen „3 gegen 3“-Weltmeisterschaft. Mit Nico Oosterman steht ein weiteres Talent in den Reihen der Piraten, das bereits Junioren-Länderspiele absolvierte. Damit nicht genug: In allen fünf Bundesligateams wimmelt es geradezu von Auswahlspielern, Kaderathleten und solchen, die sich anschicken, in die Fußstapfen derjenigen zu treten, die es bereits in die Zweitligamannschaft geschafft haben. Dort entwickeln sie sich zu Leistungsträgern auf einem hohen Niveau, können und müssen auch schon in jungem Alter Verantwortung übernehmen.

Dem individuellen Leistungsstand entsprechende Förderung und Entwicklung über die Stufen JBBL, NBBL und 2. Bundesliga haben sich der SC Rist Wedel und die Piraten Hamburg in ihrer Kooperation auf die Fahnen geschrieben. Dass der SC Rist ein hervorragendes Sprungbrett für noch höhere Aufgaben ist, davon kann auch der 35-malige Nationalspieler Marvin Willoughby ein Lied singen. 2001 stand er Seite an Seite mit NBA-Superstar Dirk Nowitzki bei der EM in der Türkei auf dem Parkett, heute ist der 33-Jährige die treibende Kraft der Piraten.

Machen Sie sich ein eigenes Bild von der Zukunft des Hamburger Basketballs. Nutzen Sie die Gelegenheit und sehen Sie die Basketball-Stars von morgen in Wedel – alle an einem Tag!

Quelle: SC Rist Wedel e.V. (http://www.scrist-wedel.de/)