Squad-Streetball rockt den Pott – NRW-Tour Recap Week 2

Das Wochenende verbrachte die NRW-Tour in den „Bad“ Orten Driburg und Oeynhausen. Lange Fahrten sparten wir uns an diesem Wochenende allerdings besonders aufgrund des mäßigen Wetters. Nächster Stop für Squad-Streetball war dann am Dienstag im Ruhpott in Gelsenkirchen an der Veltins-Arena vom FC Schalke 04. Squad Ballermann um Till und Luke und 2 weitere Spieler aus Bochum und Squad Brrak Brrak mit Edo, Szmak und dem frischgebackenen 2.Liga-Spieler Romeo gingen an den Start. In starken 3er-Gruppen konnten sich beide Teams als Gruppenerster durchsetzen und zogen ins Viertelfinale ein.

Dort gelang es ebenfalls beiden Teams den Sieg einzufahren, obwohl man Probleme hatte. Das Halbfinale war für die Ballermänner beim 16:2 eher eine schnelle Zwischenaufgabe, das zweite Team stand schon vor dem Aus beim Stande von 10:14, doch am Ende konnte man doch noch den Sieg einfahren. Das Squad-Interne Finale entschied dann Squad Brrak Brrak für sich nach einer harten, spannenden Partie. Doppelsieg also :-)…

Mittwoch ging es dann nach Duisburg, unter strahlendem Sonnenhimmel ging auch ein Jugendteam bei den 93ern an den Start. Bei den Herren gelang es Squad Squad Squad in der Combo vom Turnier in Aachen der 5 Turniersieg in diesem Jahr. Einige Bekannte Gesichter blieben auf der Strecke, so das der Turnierzweite, eine junge Mannschaft aus Düsseldorf das Ticket für Recklinghausen bekam. Die Jugendlichen waren allen Gegner körperlich klar überlegen und konnten am Ende ebenfalls den Turniersieg verbuchen.

Samstag in Dortmund war wohl die größte Konkurrenz, am Ende ist der Tag aber schnell erzählt :-). Die Gruppenphase als Erster überstanden mit einem Sieg über Spieler des Regionalligateams von Dortmund, im Achtelfinale mit lascher Defense und katastrophaler Wurfquote verdient ausgeschieden gegen einen schlagbaren Gegner, der seine Sache aber clever runterspielte. 🙂