SC Rist Wedel: Playoffs ade?

Im Kampf um die Playoffs haben die 1. Herren in Leverkusen einen deutlichen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Headcoach Özhan Gürel unterlag den Bayer Giants mit 62:85. „Mathematisch sind die Playoffs für uns noch drin und wir werden kämpfen und alles geben, diese zu erreichen. Aber ich gehe davon aus, dass wir die Playdowns spielen müssen“, sagte der Trainer nach dem Spiel.

In Leverkusen lief insbesondere in der Offense bei den Ristern wenig zusammen. Nur 27 erzielte Punkte während der ersten 20 Minuten waren ein Indiz dafür. Das Spiel der Rister litt in dieser Phase primär unter einer zu großen Anzahl an Ballverlusten, so der Coach. Nach der Pause besserten sich die Wedeler in dieser Hinsicht zwar und kämpften nach Gürels Meinung vorbildlich, doch letztlich gelang es nicht, die Giants effektiv zu kontrollieren, um sich noch eine Siegchance zu erarbeiten. Allen voran der US-Amerikaner Joshua Young (32 Zähler, 6/11 „Dreier“) schenkte den Ristern ein. Gürel: „Er hat unglaublich getroffen. Da hat uns Tim Parohl als starker Verteidiger gefehlt. Vielleicht hätte er ihn in den Griff bekommen.“ Parohl musste wegen Fiebers auf die Auswärtspartie verzichten. Nicht minder weh tat Gürel und seinen Jungs, dass mit Michel Leger der beste Rebounder umknickte und aus diesem Grund lediglich 12:28 Minuten auf dem Parkett stand. „Wir waren nicht in der Lage, die Rebounds zu holen. In der Hinsicht waren wir unglaublich unterlegen“, sagte der Trainer. Die Zahlen lieferten dieser Aussage zusätzliches Futter: Die Rheinländer angelten sich 50 Abpraller, die Wedeler exakt 16 weniger.

Am kommenden Sonnabend (19. Februar, 19:00 Uhr) empfangen die Rister die SUM Baskets Braunschweig zum letzten Heimspiel der regulären Saison. „Wenn wir schon nicht in die Playoffs kommen sollten, dann wollen wir auf jeden Fall den neunten oder zehnten Platz erreichen, damit wir Heimrecht haben“, so Gürel.

Statistik:

Viertelergebnisse (aus Wedeler Sicht): 19:21, 8:22, 19:20, 16:22

SC Rist (Punkte): Huber-Saffer (11), Moysich (9), Gomez, Pompey (je 8), Duah (7), K. Gausa, E. Gausa, Leger, Meyer (je 4), Kiese (2), Wichers (1).

Quelle: SC Rist Wedel e.V. (http://www.scrist-wedel.de/)