…trennte die Eisvögel beim Hinspiel in Leipzig von einem Erfolg (81:82). Im Rückspiel in Freiburg müssen die Freiburgerinnen wohl auf ihre Topscorerin verzichten. Während die Auswärtsniederlage durch eine Verkettung unglücklicher Umstände zustande kam, sorgen die Eisvögel diesmal bereits vor dem ersten Sprungball für ungünstige Rahmenbedingungen: denn erstmals in dieser Saison werden sie wohl ohne Topscorerin Sarah Hayes auflaufen müssen, da diese sich einen Infekt zugezogen hat.

Auch hinter dem Einsatz von Natalija Bondarenko steht ein Fragezeichen. Dass dies ausgerechnet gegen eine Mannschaft passiert, die genau wie die Eisvögel um den Einzug in die Playoffs kämpft, macht die Sache nicht einfacher. Denn die Leipzig Eagles haben nicht nur im Hinspiel gegen Freiburg gezeigt, zu was sie fähig sind – auch Meister Saarlouis wurde an den Rand einer Niederlage gebracht (61:65), und gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel waren die Leipzigerinnen zumeist erfolgreich.

Auffälligste Spielerinnen bei den Gästen sind drei Amerikanerinnen: die großgewachsenen Flügelspielerinnen Candace Williams und Lacey Haughian sowie die blitzschnelle Aufbauspielerin Angela Pace finden sich allesamt unter den zwanzig besten Spielerinnen der Liga bei Punkten und Rebounds wieder. Warnung genug für die Eisvögel, auch weil Centerspielerin Katharina Wohlberg ebenfalls das Einsammeln von abprallenden Bällen zu ihren Stärken zählen kann. Auf den Außenpositionen müssen die Freiburgerinnen zudem unbedingt Britta Hueske im Auge behalten, die dank guter Trefferquote aus der Distanz durchschnittlich auf zweistellige Punktzahlen kommt.

Alles andere also als eine leichte Aufgabe für die Eisvögel, die erstmals seit langem als das ranghöhere Team in eine Partie gehen werden. Die Motivation, die unglückliche Niederlage aus dem Hinspiel wettzumachen, ist riesengroß. Und so werden die Freiburgerinnen auch alles daran setzen, ihre personellen Ausfälle durch Leistungssteigerungen zu kompensieren. Es wird auf jeden Fall heiß hergehen an diesem Samstagabend im Duell dieser zwei Playoff-Aspiranten. Spielbeginn in der Freiburger Uni-Halle ist wie gewohnt um 19:30 Uhr.

Foto:Patrick Seeger / www.patrickseeger.de