SC Rist Wedel: Kantersieg gegen Hannover

Die Zweitliga-Basketballer des SC Rist trennen nur noch zwei Siege von der Teilnahme an den Aufstiegs-Playoffs der Pro B. Nach einer überzeugenden, in der zweiten Halbzeit teilweise sogar furiosen Vorstellung besiegten die Wedeler vor 600 Zuschauern in der Steinberghalle die UBC Hannover Tigers mit 104:77 (49:40) und beenden die Hinrunde mit 18 Punkten als Tabellenzweiter hinter Spitzenreiter Schwelmer Baskets.

„Wir sind sehr glücklich über unseren neunten Sieg in der Pro B“, brachte es Rist-Headcoach Sebastian Gleim nach Spielende auf den Punkt. Über 40 Minuten sie seine Mannschaft die bessere gewesen, hätte vor allem intensiver verteidigt als die Gäste aus Niedersachsen und sei dafür belohnt werden.

Herausheben wollte Gleim zwar keinen seiner Akteure, lobte dafür lieber den Teamgeist, ohne den die Wedeler nicht auf dem zweiten Tabellenplatz stehen würden. „Viele Kleinigkeiten haben heute den Ausschlag zu unseren Gunsten gegeben.“ Gleichwohl überraschte ein Spieler des Heimteams mit einer Leistung, die er wohl unter der Woche selbst nicht für möglich gehalten hätte. Center Paul Owusu drohte mit Adduktorenproblemen auszufallen, meldete sich dann aber rechtzeitig fit und krönte seine starke Vorstellung mit 15 Punkten und zehn Rebounds. „Es ging mir von Tag zu Tag besser, und darum habe ich es einfach versucht“, sagte Owusu, der allerdings nach Spielende einräumte, „völlig fertig“ zu sein. „Paul hat auf die Zähne gebissen“, lobte Gleim den Zwei-Meter-Mann. Eine bemerkenswerte Leistung bot beim Heimteam zudem Aufbau- und Flügelspieler Marvin Boadu (elf Punkte, zwölf Rebounds, neun Pässe zu Korberfolgen).

Zum Rückrundenstart erwarten die Wedeler am kommenden Sonntag den Oldenburger TB. Die Partie ist in das Programm eines Familientages in der Steinberghalle eingebettet und beginnt daher bereits um 17.30 Uhr.

Statistik: Viertel: 23:17, 26:23, 30:13, 25:24.

SC Rist (Punkte): Harold August Johnston (26), Davey Hopkins (19), Paul Owusu (15), Fabian Böke (13), Marvin Boadu (11), Ismet Akpinar (9), Tim Parohl (4), Jonas Laatzen (3), Jamo Ruppert, Kai Schlüter (je 2), Florian Moysich.

Hannover: Ashanti Cook (18), Tobias Welzel, Maurice Williams (je 10), Joel Mondo, Jannik Lodders (je 9), Daniel Boahene (8), Allen Ray Smith, Michael Fakuade (je 5), Finn Hübner (3).

Quelle: SC Rist Wedel e.V. (http://www.scrist-wedel.de/)