Pro B – Die Junge Liga: Die Rister siegen wieder

Die Herren des SC Rist haben am Sonnabend den ersten Sieg des Jahres 2011 eingefahren. Das Team von Headcoach Özhan Gürel bezwang den BSV Wulfen mit 83:73 und behielt dabei in einer sehr umkämpften Partie die Oberhand. „Das war mein bisher bester Basketball-Tag in diesem Jahr. Heute Morgen haben meine U16 und U18 gewonnen, heute Abend dann der Sieg gegen Wulfen“, sagte der Trainer im Anschluss an das Spiel.

Als Schlüssel zum Sieg hatte Gürel die verbesserte Verteidigungsleistung seiner Mannschaft ausgemacht. „Das hatten sich die Jungs fest vorgenommen und sie haben es umgesetzt“, freute er sich. Auch nicht unwichtig war das Comeback von Marlon Pompey, der prompt 19 Punkte erzielte. Der Kanadier befand sich seit der Weihnachtspause auf Vereinssuche, fand aber nicht den
passenden Club. „Marlon wollte uns helfen, wir wollten ihm helfen“, so Gürel. In kämpferischer Hinsicht schenkten sich beide Mannschaften nichts und gingen ein hohes Tempo. Während die Gäste zur Halbzeit noch die Nase vorn hatten und mit sechs Zählern führten, drehten die Rister im dritten Viertel auf und steigerten sich insbesondere in der Verteidigung. Ein 11:0-Lauf brachte die Gastgeber mit 50:47 in Front, der BSV hielt mit erfolgreichen Distanzwürfen dagegen, doch die Rister zeigte sich unbeeindruckt und gingen mit einem 58:53 in den Schlussabschnitt.

In den folgenden Minuten wurde es mal wieder so richtig knapp. Wulfen glich aus und ging wieder in Führung, doch der SC Rist besaß in der Endphase den längeren Atem. Eine Minute vor Schluss verkürzte der beste BSV-Akteur Steve Briggs auf 73:70 aus Wedeler Sicht. Die Bemühungen der Gäste, das Spiel mit schnellen Fouls noch zu drehen, schlug allerdings fehl. Die Rister brachten den Sieg unter Dach und Fach, mit der Schlusssirene legte Vedo Delic mit einem „Dreier“ noch ein Sahnehäubchen oben drauf.

Großen Anklang fand bei den Zuschauern die Charity-Tombola mit vielen attraktiven Preisen, die der SC Rist gemeinsam mit Basketball Aid e.V. unter dem Motto „Große Helden helfen kleinen Helden“ veranstaltete. Die Einnahmen kommen der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg im UKE zugute.

Statistik:

Viertelergebnisse: 19:16, 20:29, 19:8, 25:20

SC Rist (Punkte): Pompey (19), K. Gausa (11), Duah, Gomez (je 10), Delic, Leger (je 8), Huber-Saffer, Kiese (je 5), Moysich (3), E. Gausa, Meyer (je 2), Parohl.

Schiedsrichter: Niels Hennig/Michael Pieper

Quelle: SC Rist Wedel e.V. (http://www.scrist-wedel.de/)