Der Tabellensechste der abgelaufenen Oberligasaison hat in dieser Saison die schwere Aufgabe den Weggang drei seiner Starter und fünf seiner sechs besten Scorer zu verkraften. Im Spielaufbau ersetzt Mats Kretschmann aus dem U16 NRW-Ligateam den in die 4. Herrenmannschaft aufgerückten Armin Milani (9,0 PpG) und wird dabei vom erfahrenen Starter Pedram Davallou (8,8) und Felix Reichert unterstützt. Das größte Loch hinterlässt Topscorer Tim Blach (20,0), der künftig in der U18 NRW-Liga für die Baskets auf Korbjagd gehen wird. Doch auch auf der vakanten Shooting Guard Position ist die U18 II mit Alt- und Neu-Kapitän Tobias Schäfers und dem ehemaligen Marburger Cyrill Popov gut aufgestellt.

Sebastian Heile (U16 NRW-Liga) und Björn Schnatmann (U16 II) heißen die Neuzugänge auf dem kleinen Flügel und beerben die in die 4. Herren bzw. U18 NRW-Liga abgewanderten Andreas Hausen (11,7) und Till Zimmer (6,9). Kevin Grollius und Thomas Welslau komplettieren diese Position. Unter den Brettern werden künftig Max Driesner, Joshua Jordan (beide zuvor U16 NRW-Liga) und Sebastian Koch (aus Verl) die Altjahrgänger Dirk Niggemann, Jasper Filaretow und Adrian Seibel unterstützen.

“Die ersten Trainingseindrücke des neuen Kaders erwecken einen guten Eindruck”, so ihr Trainer Dennis Dierschke, der vor jedem sportlichen Erfolg als oberstes Saisonziel Teamwork ausgegeben hat. Außerdem wolle man erneut die beste Verteidigung der Liga stellen und das Vorjahresergebnis übertrumpfen.

Quelle: www.basketcoach.de