Im Frühsommer 2007 initiierten Geschäftsführer Sven Schaffer und Jugendtrainer Dennis Dierschke das Projekt einer neu formierten vierten Herrenmannschaft, die erst als Nachrücker das Startrecht für die Bezirksliga erhielt. Umso erfreulicher war das erfolgreiche Abschneiden des Neulings in ihrer ersten Saison. Nach dem vierten Rang strebte das Team im letzten Jahr den Aufstieg in die Landesliga an, der letztendlich über Umwege verwirklicht wurde. Auch in dieser Spielzeit bleibt die vierte Mannschaft ihrem Credo treu und setzt bei der Teamzusammenstellung auf Kontinuität.

Auf eigenen Wunsch verließen lediglich Oliver Greiff (TV Salzkotten II), Andreas Hausen (GW Paderborn III), Oliver Kretschmann (Tura Elsen) und Thomas Kruse (TSV Tudorf) den Vizemeister. Routinier Norbert Knievel („Teilzeit“-Karriereende) übergibt nach zuletzt nur sechs Einsätzen in der Aufstiegssaison das Zepter des Stammesältesten an Ole Neumann, der jedoch wegen eines Praktikums erst wieder ab der Rückrunde zur Verfügung steht.

Hintere Reihe (v.l.n.r.): Tobias Schäfers (6), René Lauxtermann (7), Oskar Leff (9), Andreas Kohlos (12), Sascha Günther (13). Vordere Reihe (v.l.n.r.): Julius Lucas (14), Dirk Niggemann (16), Stefan Schrader (17), Dennis Dierschke (8), Björn Bennemann (11), Marco Müller (15). Es fehlen: Per Ole Neumann, Matthias Singler.

Bereits zur Hinrunde wieder im Dress der Baskets auflaufen wird Topscorer René Lauxtermann, der von seinem Auslandssemester zurückgekehrt ist und zwei neue Mitspieler begrüßen kann. Der langjährige Topscorer der BG Steinheim Marco Müller und der gebürtige Paderborner Julius Lucas (TSV Kirchhain) verstärken den Frontcourt der vierten Mannschaft. Die Teilzeitkräfte Tobias Schäfers, Dirk Niggemann (beide zuletzt U18 Oberliga) und Dennis Dierschke (zuletzt Trainer in drei Mannschaften) konzentrieren sich künftig ausschließlich auf das ausgegebene Saisonziel, den vorzeitigen Klassenerhalt in der Landesliga.

Neben den neuen Vollzeitkräften gehen auch Sascha Günther, Andreas Kohlos, Stefan Schrader und Matthias Singler in ihre dritte Spielzeit. Björn Bennemann und die Praktikanten Lauxtermann/Neumann bilden das Sophomore Trio. Unerwartetem Handlungsbedarf sah sich der Landesligist (u.a. wegen eines späten Vereinswechsels) im Backcourt ausgesetzt. Mit Oskar Leff (U18 NRW-Liga) kann die vierte Mannschaft auf dieser Position allerdings unverzüglich eine echte Verstärkung vermelden. Im Gegenzug trennt sich das Team von Tim Blach, dem die Mannschaft wie den anderen Abgängern alles Gute für den weiteren privaten, beruflichen und sportlichen Lebensweg wünscht. Somit verfügt der Aufsteiger über ein eingespieltes Team von zehn Spielern zuzüglich der drei Freshmen.