Die Junge Liga – Pro B: SC Rist verliert in Bernau

Auch in Brandenburg gab es für die Herren des SC Rist (2. Bundesliga Pro B) nicht den ersten Sieg des Jahres 2011. Die Mannschaft von Headcoach Özhan Gürel unterlag dem SSV Lok Bernau mit 76:85. „Leider haben wir es während des ganzen Spiels nie geschafft, konstant zu sein. Wir haben uns einige Male herangekämpft, doch dann standen wieder Fehler im Weg. Am Ende hatten wir zu viele einfache Ballverluste, die verhindert haben, das wir in der Schlussphase das Spiel drehen konnten“, lautete die Einschätzung des Trainers.

Im ersten Viertel litten die Rister insbesondere unter einer schwachen Trefferquote (26% aus dem Feld), während die Gastgeber in den anfänglichen zehn Minuten zwar weniger warfen, aber mit einer Quote von 67% trafen. Die ersten elf Punkte des SC Rist erzielte David Gomez, seine Mannschaftskollegen hielten sich offensiv noch zurück. Ganz im Gegenteil die Bernauer: 29 Zähler schenkten die Hausherren den Ristern im ersten Viertel ein, für einen so sehr auf Defense bedachten Coach wie Özhan Gürel alles andere als ein Vergnügen.

Eine deutliche Ergebnisverbesserung gelang den Grün-Gelben erst im Anschluss an die Halbzeit. Mit einem 10:4-Lauf drückte man den Bernauer Vorsprung auf sechs Punkte (24. Minute), wenig später hieß es nur noch 58:54 für SSV Lok. Doch das Vorhaben, die Wende spätestens im Laufe des letzten Abschnitts zu bewerkstelligen, schlug fehl. Bernau eröffnete das vierte Viertel mit zehn Zählern in Folge und enteilte auf 77:60. Die abermalige Wedeler Antwort folgte prompt und brachte den SC Rist dank eines 14:0-Runs auf 77:74 heran (37. Minute). Doch wieder fehlte der letzte Schritt. Bernau behielt die Nerven, traf von der Freiwurflinie und hielt Gürels Schützlinge erfolgreich vom Punkten ab. Kay Gausa gelangen acht Sekunden vor Schluss die letzten Wedeler Zähler der Partie – nur noch eine unbedeutende Ergebniskorrektur.

Statistik:

Viertelergebnisse (aus Wedeler Sicht): 17:29, 20:20, 23:18, 16:18

SC Rist (Punkte): Gomez (24), Leger (16), K. Gausa (15), Delic (5), Kiese, Meyer, Moysich (je 4), Duah, Maraite (je 2), E. Gausa, Huber-Saffer, Parohl.

Quelle: SC Rist Wedel e.V. (http://www.scrist-wedel.de/)