Erst im Februar diesen Jahres wurde die Basketballabteilung der Sportfreunde Sennestadt zurück ins Leben gerufen. Um an die früheren Erfolge der Herrenmannschaft, die bis in die Oberliga aufstieg und mehrfach den ostwestfälischen Sommerpokal gewann, anzuknüpfen müssen sich die SfS Baskets Sennestadt noch etwas gedulden. Allerdings befinden sich die Baskets, die erst im Mai die Pforten für Basketballinteressenten öffneten, in der kurzen Zeit bereits auf einem sehr guten Weg dorthin. Im Oktober nahmen die Sennestädter mit gleich drei Jugendmannschaften den Spielbetrieb in den ostwestfälischen Kreisligen auf.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten bei Testspielen gegen den TV Lemgo, in denen nur die U14 (68:63) siegreich vom Platz ging und die U16 (21:118) und U18 (37:127) noch hohe Niederlagen einstecken mussten, gelang es den Baskets bereits am ersten Spieltag Punkte einzufahren. Die ebenfalls in diesem Jahr neugegründeten Westfalen Mustangs hatten verständlicherweise noch mit organisatorischen Rahmenbedingungen zu kämpfen, so dass die Erfolge leider nur am grünen Tisch errungen wurden.
Nach Auswärtspartien kehrte die U14 mit dem ersten „richtigen“ Sieg (56:55) aus Borgholzhausen und die U16 mit einer überflüssigen Niederlage (54:64) aus Rheda-Wiedenbrück heim. Am darauffolgenden Spieltag verteidigte die U14 im Derby gegen Brackwede mit einem 66:47-Heimsieg ihre weiße Weste, ehe die U16 gegen Borgholzhausen mit 81:97 zu überzeugen wusste. Auch die U18 griff nun erstmals in den Spielbetrieb ein und unterlag in ihrem ersten Pflichtspiel mit 39:58 dem Gast aus Borgholzhausen.

Am für die U14 und U18 spielfreien Wochenende vor den Herbstferien unterstützten ca. 40 Fans die U16 beim Auswärtsspiel in Brackwede, die einen überraschend deutlichen und überzeugenden 90:50-Erfolg im Derby davon trug und nach der U14 das zweite Team ist, das Tuchfühlung mit der Tabellenspitze hält.

Sechs Monate nach dem Trainingsauftakt zählt die junge Abteilung 60 Jugendliche und 10 Erwachsene verteilt auf drei Jugendmannschaften und eine Herren-Trainingsgruppe zu ihren Mitgliedern. Darüber hinaus engagieren sich die SfS Baskets an allen Sennestädter Schulen. An den Grundschulen sind die Baskets mit Angeboten im Rahmen der Offenen Ganztagsschule wöchentlich vertreten und an den weiterführenden Schulen waren die Baskets federführend, dass ganze sechs Schulmannschaften an den diesjährigen Stadtmeisterschaften Ende des Jahres teilnehmen werden.

Die interne Rekrutierung von Übungsleitern ist fester Bestandteil des Konzepts. Angefangen mit vier Trainern gelang es den Verantwortlichen bereits vier weitere Nachwuchsleute für die Jugendarbeit zu gewinnen. Neben einem eigenen Trainerworkshop, dem Besuch einer Trainerfortbildung ist nun für November in Kooperation mit den Paderborn Baskets auch eine CoachClinic in Sennestadt geplant.

In dieser kurzen Zeit so viel zu realisieren war letztlich nur durch das Engagement von Kissels International Business Software, Adler Apotheke in Bielefeld-Brackwede, Rewe Sennestadt, KSF Kunststoffe, Agentur Überblick und ForThree möglich.