Deutsche Bank Skyliners Basketball auf der Weihnachts-Wunschliste

DEUTSCHE BANK SKYLINERS richten mit großem Erfolg Weihnachts-Basketball-Tage aus. „Basketball ist voll cool“, – die blauen Augen des 13-jährigen Nick strahlen und sein blonder Wuschelkopf ist noch ganz verschwitzt vom 3-gegen-3-Turnier. Stolz präsentiert er sein neues blau-weißes-Wendetrikot mit dem Logo der DEUTSCHE BANK SKYLINERS, einen Basketball und eine Urkunde inklusive Foto mit den Beko BBL-Profis Jimmy McKinney und Fabian Franke. Gemeinsam mit seinen Eltern wird er die beiden am Abend noch live auf dem Parkett der Ballsporthalle erleben: In das Camp-Paket legten ihm die Basketballer aus Hessen noch Eintrittskarten für das EuroChallenge-Spiel gegen BC Khimik Yuzhny aus der Ukraine. Ein perfekter Ferienanfang für Nick, da ist er sich ganz sicher.

Gemeinsam mit 79 weiteren Kindern im Alter von 8-16 Jahren hat Nick an den Weihnachts-Basketball-Tagen der DEUTSCHE BANK SKYLINERS in Frankfurt teilgenommen. Einfache Grundregeln, simple Laufwege und viel Spaß bei einem großen Weihnachts-Turnier standen von 9 bis 17 Uhr im Vordergrund der beiden Tage in Leistungs- und Trainingszentrum Basketball City Mainhattan. Zum wiederholten Male brachten die DEUTSCHE BANK SKYLINERS den Basketballsport mit einem Basis-Camp ganz nah an die Kids aus dem Rhein-Main Gebiet: Neben der erfolgreichen Jugend- und Schulsport-Initiative „Basketball macht Schule“ organisiert das Team um Geschäftsleiter Jonas Thiele regelmäßig Basketball-Camps – mit großem Erfolg und steigenden Teilnehmerzahlen.

„Wir möchten den Kindern Basketball näher bringen und sie für diesen Sport begeistern. Deshalb bieten wir hier im Verein ein großes Angebot, von der Breiten- bis zur Leistungsförderung“, erklärt Thiele, der sich dieses Mal vor Anmeldungen nicht retten konnte – bereits frühzeitig waren die weihnachtlichen Basketball-Tage ausgebucht. Und das mit gutem Grund: Denn auch bei den Eltern der jungen Korbjäger trifft die Initiative auf ein sehr positives Echo. Glückliche Kindergesichter wohin man blickt, zufriedene Eltern, die ihre Kinder zwei Tage in guter und gleichzeitg gesunder Obhut wissen und für den Ferienanfang in Hessen keine Urlaubstage opfern müssen.

Und da spielt neben der fachlich kompetenten Betreuung, die durch das sieben-köpfige Trainerteam um Harald Stein (Leiter der Nachwuchs- und Schulförderung der DEUTSCHE BANK SKYLINERS und Headcoach der deutschen U16-Nationalmannschaft), Chris Rojik (Headcoach Regionalliga und Assistant Coach NBBL Eintracht Frankfurt) und Malik Zahary (Leistungstrainer DEUTSCHE BANK SKYLINERS Frankfurt e.V., Assistant Coach JBBL Eintracht Frankfurt) gegeben ist, vor allem auch die nahrhafte Verpflegung eine Rolle. An beiden Tagen steht für alle Teilnehmer ein gesundes Mittagessen sowie Obst und Sportgetränke in ausreichender Form zur Verfügung.

Ein Rund-um-Sorglos-Paket, das die DEUTSCHE BANK SKYLINERS für die Kids geschnürt haben. In einem spannenden 3-gegen-3-Turnier wurden die Sieger, analog zu den Basketball-Bundesligen, in einer Nord- und Süd-Gruppe in einer Vorrunde und darauf folgenden Play-offs ermittelt. Am Ende siegten die Teams Bonn und Hagen in einem 16-Mannschaften umfassenden Turnier. „Wir haben Namen aus der Beko BBL gewählt, da wir den Kids auch den deutschen Basketball und die Bundesliga näherbringen möchten“, fasst Jonas Thiele den Spielmodus zusammen. Das Team der DEUTSCHE BANK SKYLINERS war allerdings nicht mit von der Partie – vielleicht hätte sonst der Sieger schon frühzeitig festgestanden…

Doch die wahren Sieger waren am Ende alle Korbjäger bei den Weihnachts-Basketball-Tagen. Ausgestattet mit neuer Ausrüstung, neuen Fertigkeiten und mit viel Lust auf Basketball, wird sicher der ein oder andere Basketball-Artikel noch schnell auf die Weihnachts-Wunschliste geschrieben, damit zukünftig für Nick & Co. auch der Weihnachtsmann in die Starting-Five kommt und punkten kann. Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS wünschen allen Basketball-Freunden ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr 2011!