SC Rist Wedel: Frisch verstärkt ins neue Jahr

Am 8. Januar geht für die 1. Herren die Saison mit einem Heimspiel gegen den Tabellenführer SC Rasta Vechta weiter. Während der kurzen Weihnachtspause hat sich bei den Ristern in personeller Hinsicht noch etwas getan. Peter Huber-Saffer kehrt zurück, zudem wird der US-Amerikaner David Gomez die Mannschaft verstärken und den gesundheitlich angeschlagenen Marlon Pompey ersetzen.

Huber-Saffer war in den vergangenen beiden Spielzeiten ein Fixpunkt des SC Rist unter dem Korb und war maßgeblich sowohl an der Meisterschaft in der 1. Regionalliga als auch am Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Pro B beteiligt. Aufgrund beruflicher Verpflichtungen musste der 30-Jährige dann aber das Basketball-Pensum deutlich zurückschrauben, so dass er sich zu Beginn der aktuellen Saison vorerst gegen einen Verbleib im Pro B-Kader entschloss. Doch die Tür beim SC Rist blieb für den Center stets geöffnet. Fortan wird Huber-Saffer wieder in Grün-Gelb auflaufen, die Mannschaft, das Trainerteam und die Vereinsführung freuen sich sehr über das Comeback des ehemaligen A2-Nationalspielers. Bereits beim letzten Heimspiel des Jahres 2010 gegen Wolfenbüttel weilte Huber-Saffer unter den Zuschauern. „Es kribbelt schon wieder“, deutete er damals bereits seine Rückkehr an.

Als neuen Mann begrüßen die Rister zudem David Anthony Gomez in ihren Reihen. Der US-Amerikaner aus Baton Rouge (Bundesstaat Louisiana) feierte am 27. Dezember seinen 25. Geburtstag und weilt seit Silvester in Wedel. Über New Orleans, Detroit und Amsterdam flog Gomez nach Hamburg, sein Gepäck allerdings nahm einen anderen Weg. „Ich hoffe, dass ich es bald bekomme. Diese Sachen sind im Moment alles, was ich habe“, sagt er und zieht an seinem weißen Strickpullover. „Ein bisschen müde bin ich noch, aber ich freue mich, dass ich hier bin“, so Gomez. „Er soll für uns auf der Position vier spielen. David ist sehr athletisch und kann auch werfen“, lautet Coach Özhan Gürels erster Eindruck des 2,01 Meter großen und 104 Kilogramm schweren Forwards.

Zuletzt war Gomez in der NBA Development-League für die im Bundesstaat Pennsylvania beheimateten Erie Bay Hawks aktiv, schaffte aber nicht den endgültigen Sprung in den Stammkader der Hawks, die den NBA-Teams der Cleveland Cavaliers und Toronto Raptors als Farmteam dienen. Seine College-Zeit verbrachte er an der Tulane University in der NCAA Division One, jene Uni also, an der auch die ehemalige Akteurin der Rist-Damen, Taryn Turnbull, einst studierte und spielte. In seinem Abschlussjahr absolvierte Gomez 32 Partien für Tulane und kam im Schnitt auf 14,4 Punkte (Feldwurfquote: 53,8%, Dreierquote: 40,9%, Freiwurfquote: 72,1%), 6,2 Rebounds sowie 1,6 Blocks pro Begegnung. Europa-Erfahrung sammelte er während der Saison 2008/2009, als Gomez für ISS Sportino Inowroclaw in der ersten polnischen Liga auf Korbjagd ging. In 21 Einsätzen kam er dabei auf Mittelwerte von 10,2 Punkten sowie 5,0 Rebounds pro Spiel.

Gomez wird den Platz von Marlon Pompey einnehmen, der stets vorbildlichen Einsatz zeigte und auch abseits des Feldes einen tadellosen Eindruck hinterlässt. Leider konnte der Kanadier aufgrund anhaltender Verletzungsprobleme nicht die ihm zugedachte Rolle einnehmen.

Quelle: SC Rist Wedel e.V. (http://www.scrist-wedel.de/)