Die beiden Bundessieger des Basketball-Schulcups 2010 heißen GRG 23 Wien-Draschstraße (Mädchen) und SRG Maria Enzersdorf (Burschen). Beide Teams präsentierten sich am Schlusstag der Bundesmeisterschaft in der Wörger Sporthalle in guter Form und gewannen ihre Finalspele klar. Die Wiener Mädchen besiegten im Finale Titelverteidiger BG/BRG Graz-Seebacher mit 51:28 (24:9). Bronze gewann das BG/BRG Klosterneuburg durch einen 38:22 (19:15) Sieg gegen die VMS Rankweil-West im Kleinen Finale. Zum MVP des Finalspiels wurde die Wienerin Anja Fuchs-Robetin gewählt.

Im Finalspiel der Burschen ließ das Team des Sportgymnasiums Maria Enzersdorf nie Zweifel aufkommen, wer nach dem Schlusspfiff das Spielfeld als Sieger verlässt. Die Niederösterreicher dominierten das Finale von Beginn an und gewannen gegen das GRG 3 Wien-Kundmanngasse mit 49:29 (30:11). Großen Anteil an diesem Sieg hatte der beste Spieler der Niederösterreicher Alexander Steppan, der deswegen auch zum MVP des Finalspiels gewählt wurde. Im Kleinen Finale setzte sich das BG/BRG Gmunden gegen die Hauptschule Radenthein mit 38:26 (15:10) durch und durften sich so über Bronze freuen.

Endstand Schüler 2010
Bundessieger 2010: SRG Maria Enzersdorf (Niederösterreich)
2. GRG 3 Wien – Kundmanngasse (Wien)
3. BRG Gmunden (Oberösterreich)
4. HS Radentheim (Kärnten)
5. VMS Altach (Vorarlberg)
6. BG GIBS Graz (Steiermark)
7. BRG Innsbruck – A. Pichlerplatz (Tirol)
8. CD Gymnasium Salzburg (Salzburg)
9. ZBG Oberwart (Burgenland)

Endstand Schülerinnen 2010
Bundessieger 2010: GRG 23 Wien – Draschestraße
2. BG / BRG Graz – Seebacher (Steiermark)
3. BRG Klosterneuburg (Niederösterreich)
4. VMS Rankweil (Vorarlberg)
5. SHS Steyr (Oberösterreich)
6. SHS Altenmarkt (Salzburg)
7. SRG Innsbruck – Reithmannstraße (Tirol)
8. ZBG Oberwart (Burgenland)
9. BG/BRG Villach – St. Martin (Kärnten)

Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.basketball-schulcup.at (Menüpunkt: Bundesfinale).