Silverminers gewinnen ihr erstes Heimspiel gegen die Baskets aus Feldkirch mit 78:64. Mann des Abends ist Renan Ferreira – er scort nicht weniger als 44 Punkte und zeigt mit 7 von 9 Dreipunktewürfen seine Klasse. Die Schwazer Basketballer schütteln nach einem schwachen ersten Viertel den Rost ab. Im zweiten Spielabschnitt drehen die Miners einen 16:18 Rückstand in eine 36:27 Halbzeitführung.

Nach dem Abgang von Center Josef Spiegel und den an diesem Abend verhinderten Stammspielern Schneider, Khüny, Walde und Geus ist die Bank der Miners dünn besetzt. Aber die Silverminers zeigen speziell im dritten Viertel eine tolle Teamdefense und halten Ihre stark spielenden Gegner aus Feldkirch auf gerade mal 11 Punkte. Guard Felix Jambor unterstütze Ferreira in der Offense mit 16 Punkte. Stefan Aigner feierte ein gelungenes Comeback in der Bundesligamannschaft und zeigte mit 8 Punkten und 3 Steals seine Klasse. Seine erste Bundesligaminuten darf auch Jungcenter Fabio Thaler schnuppern und dankt es seinem Coach mit 3 Rebounds in 8 Minuten Einsatzzeit.

Zwischenzeitlich ziehen die Miners auf bis zu 24 Punkte Vorsprung davon und lassen dann aber wieder in der Defense etwas nach. Coach Kaufmann dazu: “Wir müssen unsere Defense noch stark verbessern, solche phasenweisen Ausfaller dürfen wir uns nicht leisten!” Die Baskets versuchten in den letzten 5 Minuten durch Fouls das Spiel zu verzöger und konnten so noch den Rückstand etwas verringern. Am 1. Saisonsieg der Silverminers gibt es aber nichts mehr zu rütteln.

Die rund 120 Fans feiern anschließend noch auf der Silverminers Season Opening Party in der Cafe-Bar Luce ausgelassen den ersten Sieg ihrer Mannschaft.

Foto: silverminers.net