SUBWAY Basketball Liga 2013 - train hard. eat fresh

SUBWAY Basketball Liga (U10 – U12)

>> SUBWAY schickt den Nachwuchs auf Korbjagd!

Die Jugend in Bewegung bringen, den Nachwuchs auf Korbjagd schicken und den Spaß am Sport vermitteln: Diese Ziele hat sich SUBWAY auf die Fahne geschrieben. In enger Zusammenarbeit mit dem rheinhessischen Basketballverein djk Nieder-Olm steht die „SUBWAY Basketball Liga“, kurz „SBL“, in den Startlöchern. In verschiedenen Turnieren, bei denen sich Mannschaften über die regionalen Grenzen hinweg begegnen, werden Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis zwölf Jahren spielerisch und mit großem Fun-Faktor an Themen wie Bewegung, Ernährung und die soziale Integration von Kindern mit Migrationshintergrund herangeführt. Mit besonderem Augenmerk auf Teamplay und Fairness wird der Spaß am Sport vermittelt und weitere Sozialkompetenzen gestärkt. Gespielt wird unter dem Motto „train hard.eat fresh.“.

„Vor allem in der U10 oder U12 gibt es im regionalen Wettbewerb nur wenige Spiele, die Kids können kaum Spielpraxis und Erfahrung sammeln“, erklärt beispielsweise Uwe Seiffert, zuständig für die jüngsten Korbjäger in Nieder-Olm. „Ohne solche wertvolle Maßnahmen wie die SUBWAY Liga hätten wir gerade einmal sechs Spiele. Das ist schlichtweg zu wenig für die Kinder.“ Doch nicht nur die „Drachen“ aus Nieder-Olm sollen von der Liga profitieren, vielmehr gibt es einen Drei-Jahres-Plan der Verantwortlichen, die Schritt für Schritt das Konzept ausbauen möchten. Während der Turniermodus im ersten Jahr nur für U10 und U12-Mannschaften geöffnet ist, sollen sukzessive die Altersklassen U13 und U14 in das Programm integriert werden, ebenso ist eine überregionale Ausweitung geplant. Die Verantwortlichen hätten nichts dagegen, wenn  sich die SBL, die immer im Sommer bzw. abseits des regulären Rundenbetriebes stattfindet, flächendeckend etabliert.

Im Mittelpunkt steht der Basketball, der Spaß an Bewegung, aber auch wichtige soziale Aspekte wie Teamplay, Fairness und Integration. „In den Regeln der SUBWAY Liga ist festgeschrieben, dass alle Kinder einer Mannschaft Spielzeit bekommen müssen“, so Sven Labenz, der im Auftrag von SUBWAY die Spiel- und Ligaleitung übernommen hat. Der gesunde Sandwich-Anbieter, der zahlreiche Restaurants im Rhein-Main-Gebiet unterhält, sponsert u.a. Medaillen und Urkunden für alle Kinder, kleine Überraschungen sowie ein exklusives Liga-T-Shirt, das vom Co-Sponsor For Three Basketball aus München gestellt wird. Zusätzlich gibt es Pokale, die im Rahmen der Finals an die Gewinner ausgegeben werden. Die teilnehmenden Vereine, die im ersten Jahr aus Rheinland-Pfalz und Hessen kommen, zahlen einen kleinen Teilnehmerbetrag, um Schiedsrichter-Kosten und Spielorganisation zu decken.

Der Spielmodus sieht regulär pro Jahr diverse Qualifikationsturniere sowie ein Final-Wochenende vor, an dem alle Mannschaften der Liga teilnehmen. „Die Gewinner der Qualifikationsturniere qualifizieren sich für die Plätze 1-4, die Verlierer spielen die Ränge 5-8 aus“, so Labenz weiter. „Wir garantieren somit für jedes Team innerhalb von zwei Monaten nochmals mindestens sechs Spiele, also so viel, wie im regulären Ligabetrieb.“ Im Jahr 2013 startet die SUBWAY Basketball Liga mit einem großen Turnier am 15. Juni in Nieder-Olm.

Der Eintritt für die Zuschauer ist pro Spiel selbstverständlich frei, schließlich sollen Mama, Papa, Oma und Opa ihre Schützlinge lautstark unterstützen. Eingebunden in das Konzept ist jeweils der regionale Franchise-Partner von SUBWAY, der für den ausrichtenden Verein Sandwiches und Cookies für den Hallenverkauf stellt. „Insgesamt profitieren in erster Linie die Kinder, aber auch die ehrenamtlich geführten Vereine von dieser Maßnahme“, fasst Alexander Mylonas, Development Agent von SUBWAY Sandwiches, zusammen. „Wir möchten, dass die Kinder Spaß haben, sich bewegen und als Team etwas tolles erreichen können, an das sie sich auch noch später erinnern können“, so Mylonas abschließend.

**********************************************************************************

SUBWAY ist mit rund 600 Restaurants (Stand: 11/2012) eine der größten Fast Food-Ketten Deutschlands. Gegründet wurde das Unternehmen 1965 in den USA, Bridgeport, Connecticut von dem damals 17-jährigen Fred de Luca. Heute gibt es weltweit über 38.000 SUBWAY Restaurants in rund 100 Ländern. Damit ist SUBWAY Sandwiches die Nummer 1 auf dem internationalen Fastfood-Markt. Auf der SUBWAY Speisekarte stehen vor den Augen der Gäste frisch zubereitete Sandwiches sowie Wraps und Salate. Sieben der 15 Subs können dabei als Variation mit weniger als 6 Gramm Fett und unter 300 Kalorien zusammengestellt werden. Mit dem Angebot frischer Zutaten bietet SUBWAY eine echte Fastfood- Alternative.

**************************

Alle teilnehmenden Mannschaften bzw. Mannschaftsmitglieder der SUBWAY Basketball Liga erhalten:

  • Ein exklusives T-Shirt der SUBWAY Basketball Liga
  • Eine Medaille
  • Eine Urkunde
  • Eine kleine Überraschung
  • Pokale für die Plätze 1-3
  • Ein organisiertes Basketball-Turnier (Kampfgericht, Bälle, Halle, Verpflegung…)
  • Öffentlichkeitsarbeit über lokale Medien, Internet und Social Media
  • Mind. 3-5 Spiele gegen überregionale Gegner pro Jahr
  • Flyer und Plakate sowie Grafiken für die Webseite zum Auslegen

 

Vor Ort ist für eine ausreichende Verpflegung zu fairen Sportlerpreisen gesorgt! Und das muss jede Mannschaft mitbringen:

  • Jede Menge Spaß am Basketball
  • Eigene Trikots
  • Einen Schiedsrichter (z.B. der Trainer)
  • Die Bereitschaft, ALLE Kinder spielen zu lassen
  • Teilnahmegebühr für o.g. Leistungen einmalig 85,00 € pro Mannschaft

 

**************************

Interessenten wenden sich an: sven.labenz@djk-nieder-olm.de | 0176 62 60 75 53