Fabian Böke / SC Rist Wedel (Bild: Claus Bergmann/www.crispy-images.com)

SC Rist Wedel: Siebter Saisonsieg gegen BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 09

Die Herren des SC Rist haben ihre Mini-Krise in der 2. Bundesliga Pro B Nord beendet. Nach zwei Niederlagen in Folge bekamen die Wedeler mit dem 74:59 (34:33) bei der BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 09, kurz BSW-Sixers, wieder die Kurve nach oben und behaupteten mit nun 14 Punkten den vierten Tabellenplatz.

„Wir sind sehr alle glücklich, dass wir nach der ärgerlichen Heimniederlage nach zwei Verlängerungen gegen Eintracht Stahnsdorf, die an uns allen genagt hat, die richtige Antwort gegeben haben“, sagte Headcoach Sebastian Gleim. In Sachsen-Anhalt fand sein Team beim aufopferungsvoll kämpfenden Tabellenletzten gut in die Partie, leistete sich aber im zweiten Viertel einen Durchhänger. Im furiosen dritten Durchgang gelang den Wedelern dann der entscheidende Lauf zum insgesamt siebten Saisonsieg, der das Team den Play-offs wieder ein Stück näher bringt.

In der Ballsporthalle Sandersdorf war vor allem auf die erfahrenen Akteure im Gästeteam Verlass. Lee Jeka erzielte 15 seiner 18 Punkte aus der Ferndistanz und verteilte sechs Assists. Übertroffen wurde die Leistung des Australiers lediglich von Fabian Böke, der mit 23 Punkten und elf Rebounds ein weiteres Double-double bilanzierte. „Das war seine beste Saisonleistung“, sagte Sebastian Gleim, der aber auch an Nachwuchsspieler René Kindzeka seine helle Freude hatte. „René wird immer präsenter im Team, hat der Mannschaft diesmal mit einem Dreier in einer wichtigen Phase des Schlussviertels enorm geholfen.“ Fast schon normal war es da, dass Center-Routinier Christoph Roquette unter der Korb zweistellig traf und damit seinen Teil zum Erfolg beitrug.

Auswärtsstärke zeigen müssen die Basketballer des SC Rist auch am kommenden Sonnabend, 7. Dezember. Dann gastieren die Wedeler um 19.30 Uhr bei Citybasket Recklinghausen.

Statistik: Viertelergebnisse: 14:17, 19:17, 10:25, 16:15.

SC Rist (Punkte): Fabian Böke (23), Lee Jeka (18), Christoph Roquette (14), Davey Hopkins (8), Christoph Roquette (14), Diante Watkins, René Kindzeka, Paul Owusu (je 3), Janis Stielow (2), Jens Hirschberg, Fabian Strauß, Jonas Laatzen.

Quelle: SC Rist Wedel e.V. (http://www.scrist-wedel.de/)