Der Bayerische Basketball Verband veranstaltet zu zwei Terminen im Jahr – in den Oster- sowie in den Sommerferien – Basketball-Camps für Jugendliche und Kids im beschaulichen Berchtesgadener Land. Das Sport- und Jugendferiendorf Inzell des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV) dient seit Jahren als perfekte Trainings- und Schlafstätte für pro Woche etwa 40 Campteilnehmer.

Auch dieses Jahr waren alle Basketballerinnen und Basketballer im Alter von 12 bis 16 Jahren total begeistert und wurden von der super Camp-Atmosphäre mitgerissen. Natürlich wurden neben Basketball auch viele weitere (Ball-)Sportarten ausprobiert und in puncto Freizeitgestaltung herrschte, u.a. mit Wellenbad und Klettergarten, volles Programm für die Teilnehmer.

In Gruppen trainierten die Jugendlichen während des Camps im Stationstraining ihre individuellen Fähig- und Fertigkeiten und machten in diesem Bereich, ganz zur Freude der Inzell-Betreuer, durchweg sehr große Fortschritte. Aber nicht nur körperlich war die gesamte Inzell-Crew gefordert: bei der Kampfgerichts- und Schiedsrichterschulung mussten die Aktiven ihren Kopf anstrengen und lernten so auch einmal die andere Seite des Basketballsports kennen. Die neu erworbenen Kenntnisse wurden beim 4on4 in die Tat umgesetzt und die Mädels und Jungs sahen so, dass es ein Schiedsrichter nicht immer leicht hat. Ob in der Halle beim Basketballtraining, jeder Menge Spielen und Wettbewerben, oder bei einer der zahlreichen anderen Aktivitäten wie Klettern, Rugby, Tischtennis: jeder kam auf seine Kosten.

Weitere Infos und Fotos kann man auf der Homepage des Bayerischen Basketball Verband einholen – siehe www.bbv-online.de.