Dynamic Squad Basketball – Herbstcamp

In der ersten Woche der Herbstferien fand wieder ein Dynamic Squad Basketball-Camp statt. Vom 29.09 bis 02.10.08 begrüßte das Team der Dynamic Squad Basketball Academy 45 Basketballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter von 7 bis 17 Jahren. Aufgeteilt in 3 verschiedenen Altersgruppen trainierten die Campteilnehmer aus Düsseldorf und Umgebung jeden Tag von 10 bis 17 Uhr in der Carl-Benz-Realschule in Düsseldorf Oberkassel. Nach einer 2-stündigen Trainingseinheit am Morgen aßen die Camp-Teilnehmer gemeinsam zu Mittag, um anschließend in der Mittagspause an verschiedenen Geschicklichkeits- und Wurfwettkämpfen teilzunehmen, bevor am Nachmittag die 2. Trainingseinheit auf dem Plan stand.

Am Ende jedes Camp-Tages fand wieder das berühmte D-Squad Quiz statt: Die Coaches stellten den Campern Fragen aus den Bereichen Basketball, Erdkunde, Mathematik, Natur etc. Für jede richtig beantwortete Frage gab es als Belohnung einen Lutscher. Als Quiz-König zeigte sich hier Kostja Mushidi. Der erst 10-Jährige Spieler des ART Düsseldorfs zeigte sich nicht nur bei den Basketball-Fragen als „Brain“ sondern verblüffte selbst die Trainer mit seinen Länder-Kenntnissen: Von Dutzenden Ländern in Europa, Asien und Afrika kannte Kostja die Hauptstadt.

Im Fokus des Camps stand wie in jedem Camp der D-Squad Basketball Academy die Vermittlung von basketballerischen Grundfertigkeiten: „Wir sehen uns als eine Ergänzung zum Training das die Kinder und Jugendlichen in ihren Vereinen geboten bekommen. Es ist für Vereinstrainer oft schwierig in 2 Trainingseinheiten in der Woche alle wichtigen Techniken der komplexen Sportart Basketball zu vermitteln. In einem Camp hat man dafür ausreichend Zeit.“, erklärt Jonas Jönke, 1. Vorsitzender der Basketball Academy. „Neben der Vermittlung von sportspezifischen Inhalten steht bei uns außerdem die Entwicklung von sozialen Kompetenzen im Fokus.“, ergänzt Rachid El Mahi, der zusammen mit Jonas Jönke die Dynamic Squad Basketball Academy vor etlichen Jahren gegründet hat. Als Beispiel für diese pädagogische Ausrichtung nannte El Mahi den Preis des „Dynamic Squad Super Campers“ der dieses Jahr zum ersten Mal verliehen wurde. „Wir haben uns überlegt, wie wir für unsere Camper einen Anreiz schaffen können sich zu bemühen respektvoll miteinander umzugehen und sich zu engagieren. Wir glauben mit unserem neu geschaffenen Titel einen Weg gefunden zu haben.“, verrät El Mahi. Das Prinzip ist ganz einfach: Jeder Camper sammelt im Verlauf der Woche Sternchen. Die Sternchen erhält man als Belohnung für eine „gute Tat“. Wenn man liegen gebliebenen Müll freiwillig einsammelte, anderen Campern hilfreich zur Seite stand, Aufgaben im Campalltag übernahm etc. bekam man dafür einen Stern verliehen. Der Camper der am Ende des Camps die meisten Sterne gesammelt hatte war der Sieger. Als erster „Dynamic Squad Super Camper“ in der Geschichte der Campreihe ging Owen Lita Baer ein. Owen sammelte aufgrund seiner großen Hilfsbereitschaft und seines tollen Engagements mit Abstand die meisten Sterne und gewann zu Recht den erstmalig verliehenen Preis.

Das Highlight des Camps war der letzte Tag: Zunächst fand ein großes 1:1 Turnier statt in dem die verschiedenen Altersgruppen ihren 1:1-Champion ermittelten. In der mittleren Altersgruppe, der „Highschool“, kam es zum Familienduell: Die beiden Brüder Timy und Tarik Krvavac lieferten sich ein hart umkämpftes Duell, das am Ende Timy knapp gewann. Direkt im Anschluss an das Turnier wartete auf die Camper eine große Überraschung: 2 Spieler der Basketball-Bundesliga Mannschaft der Düsseldorf Giants besuchten die Camper. Die beiden US-Amerikaner Marc Carter und Matt Lottich spielten gegen einige Camper 1:1, verteilten Autogramme und beantworteten geduldig die vielen Fragen der Camp-Teilnehmer. Die beiden sympathischen Profi-Basketballer hatten sichtlich Spaß an ihrem Camp-Besuch und verbrachten viel Zeit mit den Kindern und Jugendlichen. Mit im Gepäck hatten die beiden, die vom Giants-Pressesprecher Jakob Muziol begleitet wurden, Freikarten für alle Teilnehmer des Camps, die begeistert angenommen wurden. Nachdem die Giants-Spieler wieder gegangen waren folgte ein großes Allstar-Spiel der Camper gegen ihre Trainer. Die Spieler hatten hier Gelegenheit ihren Trainern zu beweisen was sie alles gelernt hatten. Die darauf folgende Siegerehrung bildete den Abschluss des Camps: In jeder Altersgruppe wurde ein „Most Valuable Player“ (wertvollster Spieler), ein „Most Improved Player“ (der Spieler der sich am meisten entwickelt hat) und ein „Hustler“ („Kampfschwein“) geehrt. Als Preise erhielten die Gewinner T-Shirts, mp3 Player, DVDs, Taschen und Süßigkeiten. Anschließend wurden die Camper nach anstrengenden 4 Tagen entlassen.

Die Dynamic Squad Basketball Academy bedankt sich bei 45 tollen Kindern und Jugendlichen die das Camp zu etwas Besonderem gemacht haben. Die Dynamic Squad Basketball Academy bedankt sich außerdem bei: Till Peters (Coach), Abdul (Coach), Markus (Coach), Johannes (Coach), Till-Joscha (Coach), Beran (Salesmanager), Robin (Chefkoch), Patrick (Ringen), 43 Basketball (Ausrüster), Giants Düsseldorf (1.Bundesliga Team).