BASKETBALL AID Tour 2016 / Überwältigendes Spendenergebnis

BASKETBALL AID Tour 2016: Überwältigendes Spendenergebnis

BASKETBALL AID International Tour powered by aixit ein toller Erfolg

Die Basketball Community in Deutschland und Luxemburg hat Flagge für eine gute Sache gezeigt. Im Rahmen der BASKETBALL AID International Tour 2016 Ende August, Anfang September dieses Jahres wurden insgesamt 30.000 Euro an Spenden für die Unterstützung krebskranker Kinder gesammelt. Dieses überwältigende Ergebnis gaben die Macher der Tour und ihre zahlreichen Partner nun in ihrem Abschlussbericht bekannt.

„Wir sind dankbar und unheimlich stolz auf alle, die zum Gelingen dieser Tour und ihrer Idee beigetragen haben“, sagt Tour-Chairman Hans Beth, der mit seinem Team Anfang August vor einer großen Herausforderung stand: Nach der kurzfristigen Absage der eigentlich als Tour-Mannschaft geplanten Northeastern University aus Boston galt es, innerhalb von nur zwei Wochen, eine völlig neue Tour auf die Beine zu stellen.

Nach der Absage wurde das deutsche und luxemburgische „Basketballnetzwerk“ aktiviert und zeigte seinen Zusammenhalt. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Tour-Programm auf das Ziel ausgerichtet, an jedem ursprünglich geplanten Standort den Zuschauern weiterhin ein attraktives Spiel zu bieten. Getreu dem Motto „Jetzt erst recht!“ wurde mit Clubmanagern und Head Coaches kommuniziert, um an jedem Standort einen attraktiven Spielpartner für die ursprünglichen Teams zu organisieren. Groß war die Solidarität, Unterstützung und Flexibilität bei allen Beteiligten. „Nach der nicht einfachen Situation für uns war es toll zu sehen, wie die Basketball-Community für die gute Sache zusammengerückt ist und dazu beigetragen hat, dass die Charity-Tour doch noch stattfinden konnte. Auch unsere Kooperationspartner aixit, Fraport, Volkswagen Rhein-Neckar, Lotto Rheinland-Pfalz und FOR THREE unterstützen tatkräftig“, so Hans Beth. Aus der Not wurde eine Tugend – und dabei das primäre Ziel, krebskranken Kindern ohne wenn aber zu helfen, weiter stringent verfolgt.

BASKETBALL AID Tour 2016 / Überwältigendes Spendenergebnis

Das Ergebnis war eine zweiwöchige „neue“ BASKETBALL AID International Tour 2016, bei der jeder Event für sich ein kleines Highlight darstellte. An sechs Standorten lieferten sich attraktive Bundesligisten aus der easycredit BBL, der Pro A und Pro B sowie der luxemburgischen Nationalmannschaft vor tausenden Fans insgesamt neun spannende und kurzweilige Spiele. Wer es nicht in die Hallen schaffte, konnte die von Miles Schmid-Scheuber kommentierten Livestreams und Interviews sogar von zu Hause aus im Internet verfolgen.

Vor dem Spiel in Mainz gab es am Vormittag einen Impulsvortrag über die BASKETBALL AID International Tour von Hans Beth mit anschließender Diskussionsrunde mit deutschen und chinesischen Studenten an der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Geleitet wurde die Veranstaltung von Dr. Holger Preuss, Professor für Sportökonomie/ Sportsoziologie. Die rege Diskussionsrunde war für alle Seiten von vielen neuen Erkenntnissen geprägt. Viele der Studenten und Mitarbeiter der Mainzer Kinderkrebsstation waren dann am Abend Gast beim Charity-Spiel und zeigten sich von der Dimension der Tour begeistert. In Mainz und Paderborn wurden zwei goldene Basketbälle mit den Unterschriften der deutschen Nationalspieler versteigert – der Erlös daraus floss ebenfalls in den großen Spendentopf.

Auch der vom Deutschen Basketball Bund veranstaltete Trainer-Lehrgang während des „Gezeiten Haus Cup“ in Rhöndorf fand großen Anklang. Zum ersten Mal im Schloss Hagerhof angesetzt, war die Fortbildung mit gut 100 Teilnehmern restlos ausgebucht. Die drei Referenten Harald Stein (DBB Jugend-Bundestrainer), Thorsten Leibenath (ratiopharm ulm) und Silvano Poropat (Telekom Baskets Bonn) sorgten mit Ihren Themen für einen regen Austausch unter den Trainern und viele neue Impulse.

Im Laufe der Tour konnte Hans Beth mit Michael Laufer (früherer Bundesligatrainer und GS Schloß Hager Hof), Harald Stein (Bundestrainer) und Dr. Carsten Schul (Deutsche Sporthochschule Köln) neue Mitglieder im Verein „Basketball AID e.V.“ begrüßen.

BASKETBALL AID Tour 2016 / Überwältigendes Spendenergebnis

Zusätzlich erhielt Tour-Chairmen Hans Beth stellvertretend für BASKETBALL AID von Colonel Todd J. Fish eine Ehrenmedaille und Urkunde der US-Army für seinen Beitrag zur deutsch-amerikanischen Freundschaft und die geleistete ehrenamtliche Arbeit. „Sie haben dazu beigetragen, die Verbindung zwischen Deutschen und Amerikanern zu verbessern. Zudem hat die Tour unserer Gemeinschaft einen aufregenden Nachmittag mit einem sportlichen Highlight beschert“, merkte der Commander Fish an.

An den Standorten Mainz, Paderborn, Hanau und Rhöndorf wurde der Charity Trailer von k22 Film & Entertainment gezeigt. Er verdeutlichte noch einmal den karitativen Zweck hinter der Tour und gab einen kleinen Einblick in die fast zweijährige Vorbereitungsphase. „Wir möchten uns bei k22 Film & Entertainment herzlich für die geleistete Arbeit und die zwei Trailer bedanken“, so Hans Beth.

Und auch wenn die Charity-Spiele vorbei sind, der gute Zweck bleibt bestehen!
Auf Grund des sehr ansprechenden Designs und der großen Nachfrage nach den Tour-Shirts geht die Charity Tour und das Kooperationsteam von FOR THREE 43 Basketball in die Verlängerung.

In einem klassischen Schwarz gehalten, wird das BASKETBALL AID Tour T-Shirt bei www.forthree.com im Onlineshop für 14,99 € weiterhin angeboten werden. Der Erlös aus dem Verkauf der T-Shirts kommt den Projekten von BASKETBALL AID e.V. – Hilfe für krebskranke Kinder – zu gute. Sehr erfreulich ist auch, dass die Tourpartner, wie zum Beispiel Telekom Baskets Bonn, Uni Baskets Paderborn, Dresden Titans, Dragons Rhöndorf und Oettinger Rockets Gotha, für ihre Teams dieses Outfit geordert haben. Insgesamt konnten bereits 300 T-Shirts verkauft werden.

Das Tour Team bedankt sich bei allen Helfen, den teilnehmenden Teams, Zuschauern, Spendern und Kooperationspartnern. Bei allen Aufgaben und Herausforderungen in den letzten Monaten, hat es großen Spaß gemacht die Tour auf die Beine zu stellen und zu sehen, dass die deutsche Basketball Community so gut zusammen hält und Geld für den guten Zweck auftreiben kann.

 

Die BASKETBALL AID International Tour 2016 im Überblick

Wiesbaden, 25. August
FRAPORT SKYLINERS FRANKFURT  – RheinStars Köln            77 : 59

Luxemburg, 26. August
Luxemburgische Nationalmannschaft –  Dresden Titans     80 : 90

Hanau, 26. August
Hebeisen White Wings Hanau –  Luxemburgische Nationalmannschaft 109 : 66

Mainz, 30. August
Gießen 46ers  – Oettinger Rockets Gotha                           86 : 70

Paderborn, 1. September
Uni Baskets Paderborn –  Basketball Löwen Braunschweig 41 : 70

Rhöndorf, 3./4. September
Turnier Gezeiten Haus Cup
Dragons Rhöndorf  –  VfL AstroStars Bochum                    70 : 68
Telekom Baskets Bonn –  ratiopharm Ulm                           78 : 74
Dragons Rhöndorf  – Telekom Baskets Bonn                      54 : 79
Ratiopharm Ulm –  Hebeisen White Wings Hanau               82 : 46

 

Informationen BASKETBALL AID e.V.
BASKETBALL AID ist ein deutscher Verein, der sich der Unterstützung von krebskranken Kindern und der Forschung gegen Krebs verschrieben hat. Mit Veranstaltungen rund um Basketball trägt der Verein auch zur Vermarktung des Sports bei. BASKETBALL AID wurde 2005 in Berlin gegründet und agiert deutschlandweit seit 2009. Die Organisation hat mehr als 500 Mitglieder, darunter viele aktive und ehemalige Spieler, Trainer und Nationalspieler.

 

Tour-Komitee BASKETBALL AID International Tour 2016
Hans Beth (Chairman BASKETBALL AID International Tour)
Bernd Kater (CFO BASKETBALL AID e.V.)
Malte Pohl (Managing Director BASKETBALL AID International Tour)
Thomas Schaarschmidt (Präsident Basketball-Verband Sachsen-Anhalt)
Max Wolf (GM Volkswagen Automobile Rhein-Neckar GmbH)
Alex Mylonas (Managing DirectorALSA Consulting GmbH (Subway Franchise Development & Consulting)

BASKETBALL AID International Tour on Facebook
https://www.facebook.com/basketballaidtour2014