Die Herren des SV Germering steigen als Oberliga-Vizemeister der Saison 2007/08 in die zweite Regionalliga auf. Der SVG erhält als Zweit-Platzierter das Aufstiegsrecht, nachdem der FC Bayern III, Oberligameister vor SV Germering, den Aufstieg nicht wahrnehmen kann.


Das Team: Obere Reihe von links nach rechts: #5 Jakob Schollweck, #13 Johannes Wirsching, #15 Nicolas Reis, #8 Pascal Herrmann, #4 Tobias Schöpf, #10 Leo Vrkas; Mittlere Reihe von links nach rechts: #15 Sergej Doreziouk, #7 Ulf Leipnitz, #5 Tcha-Nihni Aghoro, #9 Daniel Seybold, #8 Florian Kümpfbeck, #13 Christian Moltz; Untere Reihe von links nach rechts: #6 Rainer Witzig, #12 Julian Fütterer, #11 Nick Syrrakus, #14 Idris Pobric, Trainer Edo Vrkas; Nicht auf dem Bild: Reynaldo Cinco, Matthias Deininger, Martin Heine.

Für die Oberliga-Basketballer des SV Germering stand der Aufstieg in die 2. Regionalliga bereits vor dem letzten Spiel gegen den TSV 1860 Rosenheim fest. Die Spieler von Trainer Edo Vrkas konnten vollkommen befreit aufspielen: das Publikum kam sowohl sportlich als auch lach-technisch auf seine Kosten. Der 93:61-Erfolg war eine perfekt gelungene Aufstiegsfeier! Die Spieler hatten sich für die letzte Partie noch etwas Besonderes einfallen lassen. Die fünf jeweils gerade auf dem Parkett stehenden Akteure spielten jeweils mit fünf verschieden-farbigen Schweißbändern auf dem Kopf; bei einer Auswechslung wurde das Utensil dann jeweils an den Nachfolger weitergegeben. Selbst die Farbe rosa fand bei den Spielern und großen Anklang und bei den Fans für Begeisterungsstürme. Hier ein Beleg für das Farben-frohe Treiben:

Die Planungen für die kommende Saison laufen natürlich schon – wie immer wird Trainer Edo Vrkas seine Schützlinge in den Sommermonanten nicht schonen, sondern zu harten Trainingseinheiten auf die Laufbahn berufen. Mehr Infos über den Verein oder Trainingszeiten aller Mannschaften gibt es unter dank-in.de.