Die TU Silverminers Schwaz müssen sich auch im 2. Spiel der best-of-three Serie im Divisionsfinale der 2. Basketball Bundesliga gegen die Dornbirn Lions mit 63:77 (30:36) geschlagen geben. Jetzt geht es im Heim-Final-Four gegen den Sieger der Ost-Division. Das Spiel beginnt gut für die Silverminers. Sie scoren unter dem Jubel der aus allen Nähten platzenden Sporthauptschulhalle die ersten 4 Punkte. Doch Dornbirn schlägt gleich zurück und es entwickelt sich ein sehr offenes Spiel.

Allein bis zur Halbzeit wechselt die Führung 9 Mal. Die Silverminers beginnen die Pause aber leider zu früh. Denn in den eineinhalb Minuten vor der dem Pausenpfiff kassieren die Schwazer Basketballer noch einen 0:9 Run der Lions. Somit geht es beim Stand von 30:36 für die Gäste in die Kabine. Die Begeisterung der Fans bricht aber auch dank einer tollen Halbzeitshow einer jungen Jenbacher Tanztruppe nicht ab. Nach der Halbzeitpause kämpfen sich die Silverminers wieder ins Spiel zurück und verkürzen auf 39:40. Was dann folgt sind 3 Minuten, die die Silverminers wohl vergessen machen möchten. Ein vorentscheidender 0:10 Run der Gäste aus Dornbirn angeführt vom US Guard Duncan und Künstner bringt eine 47:59 Führung nach 3 Vierteln.

Hochprozentige Trefferquote von der Freiwurflinie im letzten Spielabschnitt sichern den Dornbirn Lions den 63:77 Sieg und den dritten West-Divisionstitel in Folge. Als Topscorer auf Seiten der Schwazer kann sich Brian Freeman mit 19 Punkten vor Danijel Bogeljic (14 Punkte) und Lukas Walde (10 Punkten) auszeichnen. Die TU Silverminers Schwaz gehen somit als Nummer 2 des Westen ins Final Four Turnier der 4 besten Teams der 2. Basketball Bundesliga. Dort treffen die Tiroler auf den Sieger der Ostdivison. Dieser wird in einem entscheidenden dritten Spiel am 30.4.2011 zwischen den Mattersburg Rocks und UJK Mistelbach ermittelt.

„Wir haben heute leider wieder einen exzellent eingestellten Gegner mit 18 (!!!) Turnovers zusätzlich stark gemacht. Wir müssen jetzt den harten Weg gehen. Aber wenn wir unser Ziel Meister zu werden schaffen wollen müssen wir jedes Team schlagen können. Wir haben jetzt 2 Wochen Zeit uns gut vorzubereiten und werden dann beim Heimturnier stark auftreten“, so Coach Kaufmann nach dem Spiel. Das Final Four findet am 7. und 8. Mai in Schwaz in der Sporthalle Ost in Schwaz statt.

Foto: silverminers.net