Rister verlieren Rückspiel und sind Vizemeister

Die Herren des SC Rist Wedel haben den Meistertitel in der 2. Basketball-Bundesliga ProB verpasst. Im Rückspiel unterlagen die Rister der Spielgemeinschaft aus Baskets Akademie Weser-Ems und Oldenburger Turnerbund in der ausverkauften Steinberghalle mit 71:79. Die Niedersachsen wiederholten damit ihren Triumph der Vorsaison, als sie den SC Rist auf dem Weg zur Meisterschaft seinerzeit im Halbfinale ausschalteten.

Die Gäste erwischten den besseren Auftakt und führten nach dreieinhalb Minuten mit 7:0. In der Wedeler Offensive war Sand im Getriebe, während Oldenburg innen und außen konstant punktete und mit einer 19:11-Führung in die erste Viertelpause ging. „Wir sind sehr schlecht aus den Startlöchern gekommen, Oldenburg ist ein sehr gutes Team. Es ist hart, einen Rückstand von 17 Punkten aufzuholen“, sagte Rist-Spielmacher Diante Watkins.

Die Rister fanden weiterhin nicht zu ihrem Spiel und bissen sich an der guten Oldenburger Verteidigung die Zähne aus. Der Halbzeitstand fiel mit 27:45 aus Wedeler Sicht dementsprechend deutlich aus.

Mit großem Elan kamen die Rister aus der Halbzeitpause, kämpften und rackerten, um die Partie zu drehen. Doch die Lage blieb letztlich unverändert: Oldenburg hatte das Geschehen im Griff, die Bemühungen der Rister ließen den Rückstand kaum kleiner werden. Mit hohem Einsatz kämpften sich die Hausherren in den Schlusssekunden auf acht Punkte heran, doch den Sieg der Oldenburger konnten sie nicht in Gefahr bringen. Coach Michael Claxton zog seinen Hut vor der Leistung der Gäste: „Wir dachten, wir wären optimal drauf und vorbereitet, um es heute geschehen zu lassen. Aber: Es war Oldenburgs Tag.“ Und Mannschaftskapitän Christoph Roquette meinte: „Natürlich war unser Start schlecht, aber Oldenburg war einfach abgebrühter und besser.“

Der SC Rist Wedel gratuliert der Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB zum Titelgewinn! Die Rister können stolz auf das Geleistete in dieser Spielzeit sein – das findet auch Fabian Böke: „Es war eine ganz tolle Saison. Darauf sollten wir alle stolz sein. Mit den Mitteln, die wir hier zur Verfügung haben, haben wir das Maximum geleistet.“

Quelle: SC Rist Wedel e.V. (http://www.scrist-wedel.de/)