Ein Auto, das frühmorgens beim Aufbau noch mitten auf dem Hauptfeld geparkt war. Nicht passende Schrauben für die Körbe, die einen Baumarktbesuch nötig machten. Zwischendurch ein Wolkenbruch. Doch all das kann Basketballer nicht aufhalten: Der Wochenmarktplatz an der Itzehoer Schumacherallee war erneut der Schauplatz für ITZEbasket, das Streetballturnier der Itzehoe Eagles und der Itzehoer Versicherungen.

Und der Sieg in der Kategorie der Herrenteams blieb in der Stadt.
Im Finale setzte sich „Die Zweite“ mit Semjon Weilguny, Ragnar Menzel, Joshua Adomat und Leon Fertig – alles Spieler der Eagles – gegen die „Hot Chicken Wings“ aus Schülp mit 13:8 durch. Fast acht Stunden Basketball waren da schon gespielt worden in sieben Kategorien und auf vier Feldern: Itzehoer Versicherungen Court, B & H Court, Klinikum Itzehoe Court sowie Novitas BKK Court. Und die Akteure zeigten, dass Drei-gegen-Drei-Basketball – genannt 3×3 – zu Recht vor kurzem in Tokio erstmals olympisch war: Von den Kleinsten über die Firmenteams bis zu den Damen- und Herren-Konkurrenzen wurden temporeiche Spiele geboten. Insgesamt 38 Teams aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen waren am Start, nach kurzfristigen Absagen musste der Spielplan mehrfach umgestellt werden. Dennoch und auch trotz einer Regenpause konnte das Turnier planmäßig beendet werden.

Zu diesem Zeitpunkt waren fast nur noch die Sportler auf dem Platz, über den Tag hinweg hatte das Event viele Familien angelockt. Die Kinder freuten sich über die Spielmodule der Itzehoer Versicherungen, und für einen besonders spannenden Moment sorgte ITZEbasket-Partner Go!Mate: Die Firma aus Itzehoe präsentierte ihre Roller, angetrieben mit Muskelkraft oder elektrisch, und einer davon wurde verlost. Glücksfee Emma griff in die gut gefüllte Box mit Teilnahmezetteln – dann durfte sich Rochdi Zaghlami aus Itzehoe freuen und den Roller von Go!Mate-Inhaber Fehim von Borstel entgegen nehmen. Für seine Firma war es eine Premiere bei dem Turnier, doch im Interview mit Moderator Peter Poppe kündigte von Borstel bereits an: „Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!“

Kategorie Herren: Die Zweite vor Hot Chicken Wings und Northblock Ballers
Damen: Towerful Eagles vor Auf Platz 1 und Primetimer
Fun Cup: Mad Iceman vor Alparkas und Kangoos
Company Cup: Prokon Hurricanes vor Medifit Itzehoe und Novitas BKK
13-15 Jahre: Mad Rushers vor Real basket girls und Einfeldies
10-12 Jahre: MPM vor Air Jordans und Chicken Wings
Minis: Es spielten Ball Piraten, Little Eagles und Ghostbusters.

Die Preise für die Sieger wurden gespendet von: Behrens & Haltermann, Stadtmanagement Itzehoe, Der Kaffeemacher, Cinemotion, McDonald’s, Frische Zeiten, Taba Sports & Recovery, FORTHREE 43 Basketball, Itzehoe Eagles.