4. Mareis Junior Camp ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstag fand im Rahmen des letzten Saisonspiels der Baskets Vilsbiburg bereits zum vierten Mal das Mareis Junior Camp in der Vilsbiburger Ballsporthalle statt. 60 Kinder bekamen dabei einen Tag lang die Grundlagen des Basketballs vermittelt und sahen am Abend, wie das Regionalliga-Team mit einem knappen 86:81-Sieg gegen Schwabing die Vizemeisterschaft feiern konnte.

„Der Termin war so kurz nach den Osterferien sicherlich schwierig, dennoch war das Camp in meinen Augen das Beste was wir je hatten. Ich freue mich jetzt schon auf die fünfte Auflage. Ein riesen Dankeschön gebührt dem Coaches-Team, dass den ganzen Tag über mit voller Begeisterung bei der Sache war und natürlich Toni Mareis für sein Engagement“, sollte Baskets-Jugendkoordinator Jodi Kreutzer am Ende des Tages eine durchweg positives Resümee ziehen.

Kinder zwischen acht und 14 Jahren hatten am vergangenen Wochenende bereits zum vierten Mal die Möglichkeit unter der Anleitung der „Regionalligaprofis“ an verschiedenen Stationen Tipps und Tricks in den Grundlagen des Basketballs zu bekommen. Nach einem aufwendig zusammengestellten Dribble-Parkour durch die gesamte Ballsporthalle standen elementare Techniken wie Dribbeln, Passen, Werfen und Verteidigen auf dem Programm. Eine kurze Verschnaufpause gab es, als Regionalliga Point-Guard John Boyer den Campern Rede und Antwort stand. Abwechselnd ging es im Anschluss für die Teilnehmer zum Mittagessen. Während sich die Hälfte der Teilnehmer am Mareis-Imbisstand verköstigen ließ standen für die andere Hälfte Geschicklichkeitsspiele auf dem Programm. In kurzen Spielen konnten die verschiedenen Gruppen das Gelernte dann umsetzen und um den Tagessieg kämpfen.

Zum krönenden Abschluss bekamen die Jungs und Mädels am Ende des Camps von Abteilungsleiter Hermann Mayr, Regionalliga-Headcoach Holger Prote, sowie Jodi Kreutzer und Toni Mareis die Urkunden samt Gruppenfoto überreicht.

Für zehn Kinder wurde es auch am frühen Abend nochmals ernst. In der Halbzeitpause des Regionalligaspiels zwischen den Baskets Vilsbiburg und dem MTSV Schwabing durften sich die zehn nominierten Campteilnehmer beim „All-Star-Game“ den rund 700 Zuschauern in der Ballsporthalle zeigen. Das die Baskets am Ende einer knappen und spannenden Partie mit 86:81 die Oberhand behielten und damit die Vizemeisterschaft feiern konnten, trug sein übriges zu einem rundum gelungen Tag bei.

Auch Toni Mareis zum am Ende eine positive Bilanz: „Wir machen das Camp, um die sehr gute Jugendarbeit der Baskets hier in der Region, zu unterstützen. Das Camp war einmal mehr hervorragend organisiert, die Kids hatten direkten Kontakt mit den Profis und dem Trainer der 1. Mannschaft. „Wir planen zusammen mit den Baskets bereits das fünfte Camp. Wahrscheinlich noch in diesem Herbst.“