Inzell Camp

Inzell Camp Ostern 2017

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 15/04/2017 - 22/04/2017
Ganztägig

Veranstaltungsort
Sportcamp Inzell

Kategorien


Was ist das Basketball-Freizeit-Camp eigentlich?

Bei dem Camp sind basketballbegeisterte SportlerInnen eingeladen, eine Woche „Basketball-Ferien“ in Inzell zu verbringen. Neben täglichen Trainingseinheiten in einer hochmodernen Dreifach-Turnhalle mit Trainern des Verbandes, die selbst teils hochklassig aktiv sind oder ihre Teams gekonnt zum Erfolg geführt haben, werden zahlreiche Freizeitaktivitäten (Teambuilding, Bogen-schießen, etc.) und Sportmöglichkeiten (Klettern, (Tisch-)Tennis, Schwimmen, Kart, Beachvolleyball, etc.) angeboten. Und wer noch nie etwas von Rhönrad, Hi-Ball oder AirTramp gehört hat, wird überrascht sein, wie viel Spaß diese Sachen machen.


Wo genau werden die Teilnehmer untergebracht?

Das Camp findet auf dem Gelände des Bayerischen Landessport-verbandes (BLSV) in Inzell statt, welches zwischen Traunstein und Berchtesgaden direkt am Alpen-rand liegt und viel Urlaubs-atmosphäre verspricht.

Die genaue Anreisebeschreibung wird erst mit den Teilnahme-bestätigungen übersandt.

Alle Teilnehmer des Camps werden in Holzbungalows mit je zehn oder zwölf Betten untergebracht, welche mit eigenem Bad, Toiletten, Duschen und eigenem Gruppenraum alles bieten, was man braucht. (www.blsv-sportcamp-inzell.de)

 

Wer kann alles mitmachen?

Es ist absolut irrelevant, wie lange die Jugendlichen schon „basketball-begeistert“ sind und wie gut das „Basketball-Know-How“ bereits ist.

Streetballer oder Auswahlspieler – jeder ist herzlich willkommen, wird in die Inzell-Familie aufge-nommen und nach seinen Möglichkeiten gefördert.

Teilnehmen können alle Mädchen und Jungen unter Beachtung der Jahrgangsbeschränkung.

 

Was kostet eine Teilnahme am Camp?

Das Camp kostet 240 Euro (7 Tage*) Person

Übernachtung und Vollpension inbegriffen.

*(inkl. Organisationskosten 13€, Camp-Shirt 12€, Fotos 5€)

Wen kann ich mit meinen Fragen löchern?
Per Telefon unter 089/15702300 (Alexandra Knull) oder bei Campleiterin Kathrin Gut