Beiträge

Fotoshooting der Agentur Parot & Borat - Team-medi-bayreuth (Foto: Carolin Parot / Parot & Borat)

Durststrecke endet nach 329 Tagen – medi bayreuth siegt in Tübingen mit 69:74

Fast elf Monate ist er her, der letzte Bayreuther Auswärtssieg in der Beko Basketball Bundesliga. Am 20. April 2013 durfte zum letzten Mal ein Sieg auf fremdem Parkett – damals in Weißenfels – bejubelt werden. 329 Tage später feierten die glücklichen, mitgereisten Fans noch lange nach Spielende vor der Paul-Horn-Halle in Tübingen ihre Mannschaft. Zuvor gab es ein 40-minütiges Wechselbad der Gefühle mit einer zweistelligen Führung, aber auch einem zweistelligen Rückstand. Am Ende hatte das Team von Michael Koch den längeren Atem und gewann mit 69:74 (36:35). Daequan Cook (20), Tyrone Nash (11) und Branislav Ratkovica (10, 11 Assists) waren die besten Tübinger Werfer, D.J. Seeley (20), Kevin Hamilton (19) und Brian Qvale (11, 12 Rebounds) die erfolgreichsten Bayreuther Schützen.

Weiterlesen

Peter Zeis (medi bayreuth) zieht zum Korb (Bild: Marcus Arth/www.marcusarth.de)

Beko BBL: Die Bayreuther Durststrecke ist beendet

Über zwei Monate mussten das Team und die Fans von medi bayreuth warten – am Sonntag war es endlich soweit: Nach acht Niederlagen in Serie gab es endlich wieder einen Sieg des oberfränkischen Beko Basketball-Bundesligisten zu bejubeln. Im Kellderduell gab es gegen Schlusslicht WALTER Tigers Tübingen einen 68:53 (29:23) Heimerfolg, es war der vierte der laufenden Saison. Nach dem ersten Sieg unter dem neuen Trainer Michael Koch wurden die Abstiegsränge wieder verlassen. Beste Werfer waren für medi Nicolai Simon (15) und Brian Qvale (12), für die Gäste aus Tübingen Aleksandar Nadjfeji (16) sowie Alex Harris (15).

Weiterlesen