Beiträge

TSV Ismaning: U20 strikes back!

Nachdem die persönliche Zusammenarbeit zwischen dem TSV Ismaning und FOR THREE 43 Basketball über die letzten Monate immer intensiver wurde und die Flut an gratis Gebäck für unser Büro nicht abflauen wollte, können wir nicht anders als die U20-Mannschaft um Trainer-Gott und Abteilungsleiter-Koryphäe Konstantin “2-Pac” Stangl über den grünen Klee zu loben. Da wir uns nicht mit fremden Blättern schmücken wollen, veröffentlichen wir hier Auszüge aus der Ismaninger Rundschau:

Als Abteilungsleiter und Jugendtrainer Konstantin Stangl vom TSV Ismaning im September 2007 eine Basketballmannschaft in der Kategorie U 20 aus dem Boden stampfte, war aller Anfang wahrlich schwer. Lediglich eine Handvoll Spieler hatten zuvor schon einmal ihr Können auf dem Basketballfeld unter Beweis stellen können; einige der 15-18 jährigen hatten ihre Begeisterung für das runde Leder sogar erst einige Monate zuvor entdeckt. So verwunderte es auch nicht, dass die ersten beiden Spiele deutlich verloren wurden, während man sich in den Trainingseinheiten noch befremdende Blicke zuwarf und so manches mal an den strengen und immer wiederkehrenden Grundübungen des Trainers so langsam aber doch verzweifelte. Anstatt jedoch zu resignieren und angeschlagen das Handtuch zu werfen, verlangten die neun Sportler nach mehr. So wurde das Training verdoppelt, Laufeinheiten und Individualtraining eingeführt und der Besuch im Kraftraum zum Standard erklärt.

„Um als Mannschaft eine Einheit zu werden“, so Stangl, „wurde auch die Freizeit ab und zu gemeinsam gestaltet; Filmabende, Pizzaessen und so manch verrückte Aktionen folgten“. Das Resultat ließ nicht lange auf sich warten; persönliche und gemeinsame Steigerungen wurden sichtlich erkennbar, man gewann Spiele und verließ schließlich den letzten Platz im Tabellenkeller der Kreisliga. Momentan steht das Ismaninger U 20 Team auf dem 2. Platz und von den zehn besten Spielern der Oberbayerischen Liga kommen sechs aus dem Ismaninger Kader (an erzielten Punkten gerechnet). „Anlass zu Übermut und Höhenflügen gibt dies jedoch nicht“, lenkte Stangl ein und verwies u. a. auf das nächste und zugleich letzte Spiel am 21.03.2009 um 14.00 Uhr bei München Basket. „Es liegt noch viel Arbeit vor uns doch der Anfang ist definitiv gemacht“.

Quelle: Ismaninger Rundschau 08/2009

Mehr Infos findet Ihr direkt auf der Homepage der Basketballabteilung des TSV Ismaning unter www.basketball.tsv-ismaning.de.