Beiträge

Altersgerechtes Funktionelles Core-Training für Kinder & Jugendliche

CORE – KIDS & TEENS TRAINING

Altersgerechtes Funktionelles Core-Training für Kinder & Jugendliche

Was: CORE-KIDS & TEENS TRAINING
Wann: Mo 15:00, Mi 17:00, Do 17:00 nach Anfrage, Start in KW3 ( 16.01, 18.01, 19.01)
Wo: Friendsfactory Altstadt Prannerstrasse 10, 80333 München,
Wer: Der Kurs richtet sich an alle aktiven, sportlichen Kids & Teens (11 -17), die einerseits mehr in ihrer Sportart erreichen wollen und andererseits gezielt gegen die Dysbalancen des langen Schulalltags und schlechter Haltung entgegenarbeiten wollen.
Kosten: 80 € pro Kurs (zuzüglich Steuer). Eine Kursreihe besteht aus 8 aufeinanderfolgenden Einheiten und dauert somit 8 Wochen.
Anmeldung: jeza@freenet.de | Facebook.com/jezabelathletics | +491773201183

Weiterlesen

Visuelles Koordinationstraining Über 70 neue innovative Übungen mit der Koordinationsleiter

Visuelles Koordinationstraining (Dynamic Body Control)

Samir Tanjo weiß, wovon er spricht. Er ist Koordinations-, Gehirn- und Sport-Visualtrainer. Doch Samirs Training ist anders. Da es in fast jeder Sportart darum geht, möglichst schnell zu reagieren und Eindrücke umgehend zu verarbeiten, hat er sich darauf spezialisiert, sein „normales“ Koordinationstraining mit dem Visualtraining zu verbinden. Dabei geht es nicht darum, Buchstaben und Zahlen scharf zu sehen, sondern peripheres und schnelles Sehen zu verbessern und gleichzeitig Reaktions- und Entscheidungszeit zu verkürzen.

Denn je schneller ein Sportler Bälle, Mitspieler, Gegner oder Räume verarbeiten und richtig einschätzen kann, desto effektiver und erfolgreicher werden seine Entscheidungen, Bewegungen und Handlungen.

Zu einer schnellen Entscheidung gehört aber nicht nur das Sehen, sondern auch der Kopf. Deswegen beinhaltet Samirs Training, das er jetzt in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie für Sport und Training (1x1SPORT) auf dem Film „Visuelles Koordinationstraining“ veröffentlicht hat, immer Zusatzaufgaben. Neben den visuellen sind das vor allem kognitive und körperliche Aufgaben. Zusammen mit Matthias Nowak, dem Technik- und Kreativtrainer der Frauen-Bundesligisten des FC Bayern München hat er Übungen entwickelt, welche die Bereiche schnelles Sehen, schnelles Verarbeiten und schnelles Umsetzen in einem ganzheitlichen Training erfolgreich verknüpfen. „Die Sportler bekommen nicht nur schnellere Beine, sondern auch einen schnellen Kopf und ein besseres Auge und können so schneller handeln“, fasst Gehirntrainer Nowak das Training zusammen.

Die zugrundeliegende Methodik nennt sich „Dynamic Body Control“. Ziel ist es, als Sportler die maximale Kontrolle über seinen Körper zu erlangen und gleichzeitig so dynamisch wie möglich zu sein. Dazu müssen nicht nur Körper und Gehirn perfekt zusammenarbeiten, sondern auch die visuellen Fähigkeiten geschult und gefördert werden.

Für ihr Training benötigen Samir und Matthias nichts weiter als eine Koordinationsleiter und Hütchen. Doch sie schaffen es, das klassische Hilfsmittel durch die visuellen, kognitiven und körperlichen Zusatzaufgaben perfekt auf die Anforderungen an ein modernes Training für moderne Athleten anzupassen. Denn in einer Zeit, in der sich viele Sportler technisch und athletisch auf einer Augenhöhe bewegen, werden Fähigkeiten wie Wahrnehmung, Entscheidungsschnelligkeit und ein geschultes Auge immer mehr zu entscheidenden Faktoren.

Das weiß auch der renommierte schwedische Gehirnforscher Torbjörn Vestberg, mit dem Nowak seit Jahren eng zusammenarbeitet. Vestberg war für eine Reihe von Versuchen in Barcelona, um die exekutiven Funktionen von Xavi und Iniesta, zwei der besten Fußballspieler der Welt, zu testen und ist sich sicher: „Je besser das Zusammenspiel von Körper und Kopf funktioniert und je besser der Sportler vernetzt ist, umso effektiver und erfolgreicher ist er.“

Das Sport-Visualtraining ist eine relativ neue Erscheinung, was schon ein wenig verwunderlich ist, wenn man bedenkt, wie viel im Sport mit der Fähigkeit, Dinge schnell zu sehen, zu verarbeiten und auf sie zu reagieren steht und fällt. Egal welche Sportart man sich ansieht, der Erfolg hängt immer von diesen Fertigkeiten ab. Samir und Matthias wollen mit ihrem Training allen Sportlern dabei helfen, schneller, effektiver und beweglicher zu werden; nicht nur körperlich, sondern vor allem im Kopf!

Mehr Informationen unter: http://www.1x1sport.de/

Erhältlich ab 19.08.14 im Handel und auf http://www.1x1filmshop.de/.

Review: Mein Golf Training – 30 Übungen für ein effektives Training

Es gibt auch ein Leben ausserhalb der orangenen Lederpille: Auf 64 Seiten präsentiert Ihnen Golf-Journalist Timo Schlitz 30 Übungen, die Ihr Spiel verbessern werden. Sie Üben immer mit einem Ziel und werden deutlich mehr Spaß am Training haben.

Trainieren Sie mit einem Plan!

Die besten Golfer der Welt sind nicht nur talentiert, sondern trainieren auch unglaublich viel. Mindestens sechs Stunden feilt ein Golf-Profi am Tag an seinem Spiel. Dabei ist er auf der Driving Range, den Chipping- und Pitching-Grüns, im Bunker, auf dem Grün und auch auf dem Platz zugange. Erstaunlicherweise verlieren die Profis trotz dieses intensiven Trainings nicht die Lust am Spiel. Eines ihrer Geheimnisse ist, dass Sie bei jedem Schlag ein Ziel verfolgen. Egal ob es sich um Profis wie Phil Mickelson, Tiger Woods oder einen Top-Amateur wie beispielsweise Jonas Kölbing (HCP +3,9) handelt.

Weiterlesen

Blackroll Trainingsblog: Do it like Nowitzki. Erfolg = Training + Regeneration

Anatomie, Physiologie und Fachwissen prägten unsere ersten beiden Teile im Blog. Jetzt wollen wir zu der Anwendung übergehen. Do it like Nowitzki – lautet ein Teil der Überschrift. Ja, unser NBA Champion von 2011 trainiert ebenfalls mit der Blackroll. Angefangen hat alles über den Athletiktrainer von den Brose Baskets in Bamberg, Marcus Lindner. Dieser lernte die Blackroll und ihr Nutzen kennen, integrierte sie in den Trainings- und Spielalltag der Bundesliga Basketballer. Schon bald breitete sich die Blackroll wie ein Lauffeuer in der BEKO BBL aus.

Weiterlesen

Blackroll

Blackroll Trainingsblog von und mit Blackroll-Experte Carsten Rauch

In den kommenden Wochen haben wir für euch einen Blog geschrieben, der sich mit einigen Themen wie Faszien, Training, Warm-up, Cool-down, Regeneration, self-myofaszial-release und der Blackroll beschäftigt. Carsten Rauch, Physiotherapeut aus München, ist unser Experte für euch und stellt euch die Themen Woche für Woche vor. Er erklärt euch auch, was Dirk Nowitzki mit alldem zu tun hat.

Weiterlesen

Blackroll

Blackroll: Erfolg = Training + Regeneration

Viele Experten aus der Sport-Medizin empfehlen den Einsatz der Blackroll. Neu ist lediglich die Idee den Muskel auch vor der Belastung zu Zwecken der Leistungssteigerung zu entspannen. Einen Widerspruch sollte dies nicht darstellen, denn die Durchblutung und Versorgung der Muskeln mit Sauerstoff steigert nachweislich die Leistungsfähigkeit. In den folgenden Zeilen soll die Funktionsweise der Blackroll verdeutlicht werden. Die Blackroll baut auf aktive Regeneration, Erholung und Entspannung.

Weiterlesen