Beiträge

Als die Schlusssirene in der Wedeler Steinberghalle ertönte, dürfte sich mancher Zuschauer beim Blick auf die neue LED-Wand verwundert die Augen gerieben haben. 128 Punkte für die Zweitliga-Basketballer des SC Rist und 115 für die Gäste von Citybasket Recklinghausen waren dort nach dem packenden Duell zweier Spitzenteams der Pro B Nord ausgewiesen. Solche Resultate gibt es ohne vorangegangene Verlängerung sonst fast nur in der US-Profiliga NBA, aber dort wird pro Viertel auch zwölf statt zehn Minuten gespielt.

Weiterlesen

Die Zweitliga-Basketballer des SC Rist haben ihre erste Auswärtsniederlage der Saison 2012/13 kassiert. Im Verfolgerduell der Pro B Nord bei den Hertener Löwen unterlagen die Wedeler deutlich mit 63:100 (35:46), bleiben aber mit 16 Punkten Tabellenzweiter.

Ausschlaggebend für die dreistellige Pleite war nach Auffassung von Rist-Headcoach Sebastian Gleim die hohe Fehlerquote seines Teams. Mit aggressiver Verteidigung erzwang die Heimmannschaft viele Ballgewinne und nutzte sie zu Korberfolgen. „Mit 26 Turnovers ist in der Pro B kein Spiel zu gewinnen“, sagte der Wedeler Trainer, der aber auch an der Offensivleistung seiner Mannschaft einiges zu bemängeln hatte. „Vorne hat vieles nicht gepasst.“

Weiterlesen

Jede Serie geht einmal zu Ende – um diese Erkenntnis kamen auch die Zweitliga-Basketballer des SC Rist nicht herum. Nach zuvor sieben Siegen kassierte das Team von Headcoach Sebastian Gleim vor über 600 Zuschauern in der Wedeler Steinberghalle gegen die Schwelmer Baskets mit 78:91 (34:40) die erste Saisonniederlage in der Pro B Nord und musste den punktgleichen Gästen aus Nordrhein-Westfalen (je 14) die Tabellenspitze überlassen.

Die Enttäuschung darüber hielt sich allerdings beim Wedeler Erfolgstrainer in Grenzen. „Wir sind stolz darauf, dass wir überhaupt aus so einer Ausgangslage in die Partie gehen konnten und dann auch noch ein großes Spiel abgeliefert haben.“ Mit sieben Siegen zum Auftakt hätten weder die Spieler noch er selbst gerechnet, von den Fans des SC Rist, die ihr Team nach der Schlusssirene trotz der Niederlage ebenso lautstark feierten, wie sie es zuvor angefeuert hatten, ganz zu schweigen.

Weiterlesen

Reizvoller könnte die Ausgangslage vor dem Topspiel der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord am Sonnabend in der Wedeler Steinberghalle für Zuschauer kaum sein. Um 19 Uhr empfangen die Herren des SC Rist (14 Punkte) als einziges noch unbesiegtes Team der Staffel den hartnäckigsten Verfolger Schwelmer Baskets (zwölf) zum Spitzenspiel. Es ist zugleich das Duell der aktuell defensiv stärksten Mannschaft gegen das korbhungrigste Team. Während die Wedeler bislang in sieben Partien mit 473 Zählern am wenigsten eingeschenkt bekamen, punkteten die Gäste aus Westfalen bereits 628-mal, kassierten aber trotzdem schon eine Heimniederlage gegen die Hertener Löwen.

Weiterlesen

Was vor Saisonbeginn wohl selbst die kühnsten Optimisten in Wedel nicht für möglich gehalten hätten, ist jetzt Realität. Dank des 99:76 (56:38) über den BSV Wulfen vor 480 Zuschauern in der Steinberghalle übernahmen die Basketballer des SC Rist die Tabellenführung der 2. Bundesliga Pro B Nord. Möglich machten es der sechste Sieg für das noch ungeschlagene Team von Headcoach Sebastian Gleim und die erste Niederlage des bisherigen Spitzenreiter Baskets Schwelm, der zu Hause im Topspiel gegen die Hertener Löwen mit 88:93 patzte.

Weiterlesen

Als die Schlusssirene in der Wedeler Steinberghalle ertönte, musste auch die neue Führungsriege des SC Rist erst einmal kräftig durchpusten. Vereinsboss Gernot Guzielski, zwei Tage zuvor von der Mitgliedervollversammlung als Nachfolger des zwölf Jahre amtierenden Vorsitzenden Siegmar Kuntze gewählt, und seine Mitstreiter sahen mit 580 weiteren Zuschauern ein packendes 74:66 (32:33) der Wedeler Zweitliga-Basketballer über die Herzöge Wolfenbüttel.

Weiterlesen

Auf dem Feld läuft es für Augie Johnson und Davey Hopkins mit den 1. Herren im bisherigen Saisonverlauf prächtig. Fünf Siege aus fünf Spielen – und die beiden US-Amerikaner haben als Leistungsträger ihren Anteil daran. Doch auch ansonsten ist das Duo aus Kalifornien bestens ins Vereinsleben integriert.

Weiterlesen

Vom Matchwinner zum tragischen Helden avancierte Ismet Akpinar aus dem Zweitliga-Herrenkader des SC Rist binnen weniger Stunden. Zunächst machte der U18-Nationalspieler beim 74:66 über die Herzöge Wolfenbüttel mit zwölf Punkten im Schlussviertel den fünften Sieg seines Pro-B-Teams in Folge perfekt, tags darauf verletzte er sich im Nachwuchs-Bundesligaspiel der Piraten Hamburg bei den Eisbären Bremerhaven schwer am Knie.

Weiterlesen

Die Basketballer des SC Rist segeln weiter auf Erfolgskurs. Das 77:67 (41:37) über die BG Dorsten in der Steinberghalle war für das Team von Headcoach Sebastian Gleim der vierte Sieg in Folge und zugleich der beste Start in eine Saison der 2. Basketball Bundesliga ProB seit dem Aufstieg in der Saison 2008/09. „Wir können stolz sein auf unseren vierten Sieg als Team“, sagte Gleim. „Die Spieler haben sich in jeder schwierigen Situation immer gegenseitig geholfen.“ Dadurch sei es oft gelungen, Fehler, die in umkämpften Partien unvermeidlich wären, zu korrigieren. Eine besonders knifflige Phase galt im Auftaktviertel zu überstehen.

Weiterlesen

Nach dem tollen Saisonstart mit drei Siegen in Folge empfangen die 1. Herren am Sonnabend (20. Oktober, 19:00 Uhr) die BG Dorsten in der Steinberghalle und wollen ihre Serie fortsetzen. Ein ganz besonderer Moment erwartet die Zuschauer zudem mit der offiziellen Verabschiedung von Mac-Davis Duah, die im Rahmen der Partie stattfindet.

Weiterlesen