Beiträge

Zum dritten Mal in dieser Saison ging es am Samstag in den Großraum Heidelberg, diesmal zur KUSG Leimen. Die Damen aus München hatten den besseren Start und gingen nach 6 Minuten mit 6 Punkten in Führung (17:11), doch bereits zur Viertelpause konnten die Gastgeberinnen den Rückstand auf 3 Punkte verkürzen (23:20). Das zweite Viertel verlief sehr ausgeglichen und endete 16:16. Leider verletzte sich Sophie Eder in diesem Spielabschnitt und konnte nicht mehr eingesetzt werden – gute Besserung! Das dritte Viertel verlief aus Sicht der Münchenerinnen katastrophal und endete 8:22. Im Angriff fehlte das Wurfglück und in der Verteidigung die letzte Entschlossenheit. Nach 31 Minuten lag Friendsfactory mit 47:60 zurück. Doch dann begann die große Aufholjagd.

Weiterlesen

Ausgelassener Jubel der ganzen Mannschaft auf dem Feld, Begeisterung, aber auch jede Menge Erleichterung bei den Fans nach 40 Minuten Nervenkitzel pur – das war nach dem ersten Heimsieg der Saison für Friendsfactory Jahn München in der Weltenburgerstraße zu sehen. Diese emotionale Reaktion war aber nach dem 69:68 Thriller gegen den Lokalrivalen alles andere als verwunderlich. Nun aber zuerst zum Spiel, in das Friendsfactory nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Wochenende in Würzburg mit jeder Menge Selbstvertrauen und höchster Konzentration startete. Nach wenigen Minuten stand es nach einigen gelungenen Angriffsaktionen und einem leicht verunsicherten Beginn der Aiblingerinnen bereits 11:4 für Friendsfactory.

Weiterlesen

FRIENDSFACTORY JAHN MÜNCHEN

55:46 – erster Erfolg – glückliches Team um Coach Rüdiger Wichote

Die Damen von Friendsfactory Jahn München haben am Sonntag den ersten Sieg in der 2. Bundesliga eingefahren. 46:55 stand es am Schluss beim Tabellennachbarn aus Würzburg. Die Partie verlief von Anfang an sehr ausgeglichen und war geprägt von intensiver Verteidigung auf beiden Seiten. Die Gastgeberinnen erwischten den besseren Start (4:0; 2. Minute), doch Friendsfactory konnte kurz danach ausgleichen, und zur Viertelpause mit einem Punkt (14:15) in Führung gehen. Diese Führung konnten die Münchnerinnen bis zum Ende des Spiels knapp behaupten. Der Vorsprung schwankte stets zwischen einen und fünf Punkte. Nur in den letzten 2 Minuten des Spiels konnten sich die Jahnlerinnen leicht absetzen und gewannen am Ende knapp, aber verdient mit 9 Punkten Vorsprung. Am nächsten Sonntag um 18:00 Uhr steht das spannende Derby mit dem punktgleichen Team aus Bad Aibling auf dem Programm.

Nach der knappen Niederlage am Wochenende zuvor hatte sich das junge Team von Friendsfactory Jahn München für das Heimspiel gegen DJK/ MJC Trier viel vorgenommen und war fest entschlossen endlich den heiß ersehnten ersten Saisonsieg vor eigenem Publikum einzufahren. Bevor jedoch überhaupt jeder der 120 Zuschauer Platz genommen hatte, musste Headcoach Rüdiger Wichote nach einem 11:0 Lauf der Gäste bereits zur ersten Auszeit greifen. Friendsfactory wirkte in diesen ersten Minuten völlig verkrampft und etwas überrumpelt durch die konsequente Spielweise des Gegners, der schon in dieser frühen Phase des Spiels seine Stärken am Brett auszuspielen wusste, was einen Vorgeschmack auf den Rest des Nachmittags geben sollte.

Weiterlesen

FRIENDSFACTORY JAHN MÜNCHEN

Friendsfactory Jahn München empfängt den amtierenden deutschen Meister und Pokalsieger aus Wasserburg

Nach zwei knappen Niederlagen zum Auftakt der 2. Damenbasketballbundesliga empfängt Friendsfactory Jahn München am Donnerstagabend (27.10.) um 20:30 Uhr die Erstligamannschaft des TSV 1880 Wasserburg. Die Favoritenrolle dürfte dabei angesichts des mit Topspielerinnen gespickten Kaders der Gäste klar verteilt sein. Allerdings präsentiert sich das Team aus Wasserburg, das nach drei Auftaktsiegen zuletzt zwei Niederlagen hinnehmen musste, noch nicht ganz in der gewohnt stabilen Form. Während das Spiel für den Titelverteidiger eher den Charakter einer Pflichtaufgabe aufweist, stellt die Begegnung für Friendsfactory Jahn München ein absolutes Highlight der jüngeren Vereinsgeschichte dar.

Weiterlesen

Friendsfactory Jahn München wird in der kommenden Saison 2011/12 von der Firma FOR THREE 43 Basketball ausgestattet. Dabei wird nicht nur die 2. Bundesligamannschaft, sondern auch das Regionalligateam und die WNBL-Mannschaft, die in der kommenden Saison in der „Weiblichen Jugend Basketball Bundesliga“ an den Start gehen wird, profitieren.

Weiterlesen

Es wurde die erwartet schwere Aufgabe für das Regionalliga-Team von Friendsfactory Jahn München und am Ende konnten sich die Gäste aus Leipzig über einen klaren 71:53 Sieg in München freuen. Zu Beginn der Partie konnten die Gastgeberinnen noch weitgehend mithalten und lagen nach dem ersten Viertel Dank sechs Punkten von Lena Pusch (14 Pkt.), die ihr Debut für Jahn gab, nur mit 13:16 zurück.

Weiterlesen

Prächtiges Wies’n-Wetter, gute Stimmung, tolle Organisation; es fehlte nur der Sieg zum perfekten Spiel. Friendsfactory Jahn München freute sich auf den Start des Bundesliga-Projekts: Zur Saisonpremiere gastierten die TOWERS aus Speyer in München.

Weiterlesen

Endlich kann’s losgehen! Monate der Planung, Wochen der Trainingsvorbereitung, Tage der Nervosität liegen hinter der Mannschaft und den Verantwortlichen im Hintergrund. Hier ist sie endlich, die ersehnte Standortbestimmung: Das Auftaktspiel der Zweiten Bundesliga bestreitet die FRIENDSFACTORY JAHN MÜNCHEN gegen den TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt, eine der seit Jahren etablierten Mannschaften der Zweiten Liga.

Weiterlesen

Mirela Multorak und Verena Stürmlinger bringen Erstliga-Erfahrung nach München

Verena Stürmlinger (30 Jahre, 1,80m, von Beruf Lehrerin) spielt nun die notwendige Führungsrolle in Jahns überaus junger Truppe. Vom Deutschen Meister TSV Wasserburg kommend, wo sie mit dem Basketballspielen auch angefangen hat, sucht die langjährige Erstligaspielerin einen neuen Anlauf in München. „In Wasserburg hatte ich zuletzt keine Spielzeit mehr, in München habe ich mich schon zu Erstligazeiten von Schwabing und München Basket immer wohl gefühlt, jetzt greife ich nochmal in der Zweiten Liga an!“ Coach Rüdiger Wichote: „Veri weiß, wie man auf dem Level spielt, keine Frage. Und sie kann ein Team führen und mitreißen, das werden wir sicher öfters brauchen!“

Weiterlesen