Beiträge

Ronald-Burrell (medi bayreuth) - Emotionen pur (Bild: Marcus Arth/www.marcusarth.de)

medi bayreuth startet mit Heimsieg in die neue Saison – Umkämpfter 74:67 Erfolg über die FRAPORT SKYLINERS

(mb) Mit einem Heimsieg begann die Saison 2013/2014 für die Mannschaft von medi bayreuth. Vor 3.391 Zuschauern – so viele Fans wollten bislang noch nie das erste Saisonspiel in der Oberfrankenhalle verfolgen – setzte sich das Team von Head Coach Predrag Krunić vor allem dank eines starken Schlussviertels mit 74:67 (26:27) gegen die FRAPORT SKYLINERS durch. Garanten für den Erfolg waren vor allem Brian Qvale (19) und Ronald Burrell (17). Auch Bryan Bailey (11) und Kevin Hamilton (10, 10 Rebounds) punkteten zweistellig. Bei den Hessen war Dawan Robinson mit 19 Punkten bester Werfer.
Punkte waren vor allem in den ersten zehn Minuten Mangelware. medi bayreuth ging durch Zähler von Brian Qvale mit 2:0 in Führung. Nach dem Ausgleich von Dawan Robinson holte Andrew Rautins mit einem Dreier die erste Gästeführung, die Johannes Voigtmann mit einem Freiwurf auf 2:6 (3.) ausbaute. Auf der Gegenseite fiel ebenfalls ein Dreier, Nicolai Simon verkürzte und nach einem 3-Punkt-Spiel von Brian Qvale war die Führung beim 8:6 (5.) wieder in Bayreuther Hand. Nach dem erneuten Führungswechsel durch Johannes Voigtmann zum 8:10 (7.) war es wiederum Brian Qvale, der zum Ausgleich einnetzte. Ronald Burrell netzte anschließend zum 12:10 ein ehe mit dem Viertelende Quantez Robertson das 12:12 markierte.

Weiterlesen