Beiträge

Vinnie Darpino/Baskets Vilsbiburg (Bild: Soller/Vilsbiburger Zeitung)

102:94-Sieg gegen den FC Bayern München 2 vor rund 1.400 Zuschauern

„Das war das Spiel der Saison“ – darüber waren sich nach der Partie der Baskets Vilsbiburg gegen den FC Bayern München Alle einig. Um die 1.400 Fans verwandelten die Ballsporthalle am Freitagabend in einen wahren Hexenkessel und konnten am Ende einen 102:94-Erfolg der Niederbayern über den Tabellenführer aus München feiern. Und das obwohl die Vilsbiburger acht Minuten vor dem Ende noch mit 15 Punkten zurück lagen.

Weiterlesen

Ronald Burrell (medi bayreuth) beim starken Drive zum Korb gegen Jon Bryant (FC Bayern München) (Bild: Marcus Arth/www.marcusarth.de)

medi bayreuth unterliegt Bayern München mit 51:75

24 Minuten lang hielt das Defensivbollwerk von medi bayreuth, noch ein paar Minuten länger konnte man das Tempo des Tabellenführers mitgehen. Am Ende sahen 3.485 Zuschauer in der Oberfrankenhalle eine nur vom Ergebnis klare Partie, in der der FC Bayern München einen 51:75 (30:32) Sieg einfahren und seine Spitzenposition festigen konnte. Auf Bayreuther Seite kamen Ronnie Burrell (14) und Kevin Hamilton (12) auf eine zweistellige Punktausbeute, für die Münchner waren Bryce Taylor (15), Malcolm Delaney (14) und Heiko Schaffartzik (11) die besten Schützen.
medi bayreuth musste weiterhin auf Bryan Bailey verzichten, auch Nicolai Simon konnte auf Grund einer Rückenverletzung sowie eines Magen-Darm-Virus nicht auflaufen. Die Anfangsphase ging ganz klar an die Gäste, die durch einen Dreier von Malcolm Delaney sowie Punkte von Deon Thompson und John Bryant schon nach zwei Minuten mit 0:7 in Führung lagen. Nach den ersten medi-Punkten, einem Dreier von Kevin Hamilton, verkürzte Brian Qvale in der vierten Minute auf 5:7. Dann trafen schnell Robin Benzing von jenseits der 6,75 Meter und Deon Thompson – 5:12 (6.). Auf einen Bayreuther Dreier – wieder war Kevin Hamilton erfolgreich – wussten die Oberbayern die passende Antwort, auf Malcolm Delany verwandelte seinen zweiten Dreier. Nach dem 10:17 (7.) von Deon Thompson sahen die Besucher in der Oberfrankenhalle die beste Bayreuther Phase. Zunächst konnte Ronnie Burrell sechs Zähler in Serie erzielen, dann gelang Simon Schmitz an der Freiwurflinie in der Schlussminute beim 18:17 die erste Führung. Dass es doch mit einem knappen Münchner Vorsprung in die erste Pause ging lag an Malcolm Delany, der mit der Sirene zum 18:19 einnetzte.

Weiterlesen

medi Bayreuth & FOR THREE 43 Baskeball : 2013 - 2014

medi bayreuth hält nur 20 Minuten lang mit – Deutliche 103:70 Niederlage beim FC Bayern München

Mit einer erwarteten Niederlage kehrt das Team von medi bayreuth vom Gastspiel beim FC Bayern München zurück. Beim Tabellenführer und Titelkandidaten aus der Landeshauptstadt hielt die Mannschaft von Predrag Krunic zunächst gut mit Sieben Punkte Rückstand zur Pause stimmten die mitgereisten Fans Hoffnungsvoll doch nach der Pause drehten die Hausherren richtig auf. 18 Punkte legte man im dritten Viertel auf die Führung darauf, am Ende gewannen die Bayern souverän mit 103:70 (42:35). Auf Münchner Seite trafen sechs Spieler zweistellig: Boris Savovic (16), Chevon Troutman (14), Nihad Djedovic (13), Bryce Taylor und John Bryant (je 12) sowie Robin Benzing (11.).

Weiterlesen

JBBL: Mit 64:123 kassierten die Junior Baskets die dritte Niederlage in Folge

Vilsbiburg. Auch im dritten Spiel in der Jugend-Basketball-Bundesliga konnten die Junior Baskets Vilsbiburg nicht punkten. Im Gegenteil: Gegen den FC Bayern München kassierten die jungen Basketballer am Sonntag mit 64:123 die höchste Saisonniederlage.

Zum ersten Mal in dieser Saison konnten die Junior Baskets mit einem kompletten Kader antreten. Nach einer Knöchelverletzung, aufgrund welcher Eduard Hoffmann eine mehrwöchige Pause einlegen musste, kehrte er in der vergangenen Woche ins Team zurück. Auch Sergei Kostenko wurde von Physiotherapeut Benno Geißler wieder fit gemacht, weshalb seine Sprunggelenksverletzung am Sonntag kein Problem mehr darstellte. So reisten die jungen Vilsbiburger in bester Verfassung zum Auswärtsspiel beim FC Bayern München an die Säbener Straße. Dennoch hatten die Junior Baskets gegen die im Durchschnitt zehn Zentimeter größeren Münchener keine Chance und waren körperlich weit unterlegen.

Schon vier Minuten nach Spielbeginn lagen die Vilsbiburger mit 0:21 im Rückstand. Schlüsselspieler wie Richard Freudenberg, der derzeitig beste Korbjäger der JBBL Division Südost, und Karim Jallow konnten von den Vilsbiburgern einfach nicht kontrolliert werden. So kamen sie nur langsam ins Spiel, konnten dann aber immer besser auf die Spielweise des FC Bayern reagieren und sich gute Würfe kreieren. In den letzten sechs Minuten konnten sich die TSV-Korbjäger ein 6:6 herausspielen, die hohe Differenz jedoch nicht verringern. (6:27)

Weiterlesen

12. Rosenheimer Obi-Minicamp mit Anne Breitreiner und Bogdan Radosavljevic

Das 12. Rosenheimer Obi-Minicamp war erneut ein toller Erfolg. 36 begeisterte Kinder und 11 motivierte Trainer hatten Anteil am Supercamp.

Am ersten Tag trainierten die Kinder an 4 unterschiedlichen Stationen. Neben der Wurfstation, gab es die Ballhandling und die Verteidigungsstation. Neu in diesem Jahr war die Athletikstation, die der Leichtathletiktrainer, Peter Ettl vom Sportbund Rosenheim am ersten Tag übernahm. Nach einem leckeren Nudelgericht vom Italiener in der Mittagspause, ging es dann wieder gestärkt in die Halle. Geändert wurde auch der Nachmittagsablauf im Camp , dieses Jahr gab es nach dem Mittagessen eine Clinc, die jeweils ein Gasttrainer unserer Kooperationspartner übernommen hat. Der 2,13 m große Bogdan Radosavljevic, vom FC Bayern München Basketball besuchte das Camp und trainierte mit den Kids. Zeit für Autogramme und Fragen blieb natürlich auch. Jeder Camper erhielt vom Bogdan ein Geschenk.

Weiterlesen

Baskets Vilsbiburg: Basketball-Gala in der Ballsporthalle

Am vergangenen Wochenende gastierte die Bundesligareserve des FC Bayern München in der Vilsbiburger Ballsporthalle. Der Rahmen für die Partie hätte nicht besser sein können. An die 1.000 Zuschauer verwandelten die Ballsporthalle in einen wahren Hexenkessel und peitschten ihre Baskets Vilsbiburg zu einem souveränen und absolut verdienten Sieg 103:69 Sieg.

Weiterlesen

Munich You Got Game? Basketball Shirt

Munich Got Game? Das ist die Frage wenn die Bayern in 2011 die Deutsche Basketballlandschaft aufwühlen! Mit Kohlen kann man sich wohl alles kaufen – auch das Got Game? München ’11 Basketball T-Shirt! Aber nur wenn man schnell ist. Wir haben die Gesamtauflage des Got Game? München ’11 Basketball T-Shirt auf minimale 43 Stück limitiert. Wenn Du die Bayern in München supporten möchtest oder auch einfach nur Got Game? als Deinen Leitspruch auf dem Freiplatz siehst, ist das Dein Shirt! Das Got Game? München ’11 Basketball T-Shirt ist eher körpernah und trotzdem lang geschnitten. Hohe Qualität mit Doppelnahtverarbeitung an Ärmeln und Bund ist Standard.

11. OBI Basketball Mini Camp war ein voller Erfolg

Zum 11. Mal in Folge hat der Sportbund DJK Rosenheim ein super Minicamp durchgeführt. 34 Kinder aus Vereinen wie FC Bayern München, Prien, Grafing, Traunstein, sogar aus Schwabach bei Nürnberg, Freising und natürlich dem SBR haben ein tolles Basketball Camp erlebt.

Weiterlesen

FC Bayern München unterliegt Brose Basket Bamberg

Der Doublesieger 2010 Brose Basket Bamberg traf in Weilheim auf den ambitionierten ProA-Ligisten FC Bayern München. Das von Bundestrainer Dirk Bauermann gecoachte Team geht mit großen Ambitionen in die kommende Pro A Saison: nicht weniger als der sofortige Aufstieg in die Beko Basketball Bundesliga haben die Verantwortlichen als Ziel für die Spielzeit 2010/2011 ausgegeben. Vor rund 900 Zuschauern in der Weilheimer Jahnhalle erhielten beide mit Nationalspielern gespickte Kader tosenden Beifall – mit von der Partie waren u.a. auf Bayern Seite Steffen Hamann, Demond Greene, Robert Maras, Artur Kolodziejski, Aleksandar Nadjfeji und Beckham Wyrick, sowie im Bamberger Dress liefen Reyshawn Terry, Kyle Hines, Anton Gavel, Casey Jacobson, Brian Roberts, Predrag Suput, John Goldsberry, Karsten Tadda und Erik Land auf.

Weiterlesen

Brose Basket Bamberg vs. FC Bayern München: Das Bundesliga-Event in Weilheim

Am Sonntag, den 12. September 2010, steigt in Weilheim das Bundesliga-Event: Der akuelle amtierende Deutsche Meister 2010 und Deutsche Pokalsieger 2010 trifft auf den heimischen Vertreter aus der ProA – Brose Basket Bamberg vs. FC Bayern München. Neben dem Spiel ist noch ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Cheerleadern und Tombola geboten. Außerdem für alle interessierten Basketballtrainer: Coach Clinic mit Vorträgen und Trainingseinheiten aus dem Trainerstab der Bundesligavereine von 10:00 bis 15:00 Uhr. Um 17.00 Uhr wird in der Jahnhalle Basketball zelebriert und danach bitten wir die Stars zur Autogrammstunde. Wer die Unterschriften der Bundesliga-Stars wie Anton Gavel, Casey Jacobson oder Karsten Tadda ergattern möchte, kann beim FOR THREE Verkaufstand eines von 100 Exemplare des 43er GAME Shirts ergattern. Verkaufspreis vor Ort ist 5 Euro. Also schnell sein damit auch noch ein Shirt für Dich dabei ist!

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des TSV Weilheim unter www.tsv-weilheim.com.