Beiträge

Steuerte 20 Punkte zum Überraschungssieg der DUKES bei: Eduard Hoffmann

Sensationssieg der DUKES des TV Dingolfing über den Tabellenführer der NBBL

Der Jubel war groß am Sonntagnachmittag in der Sporthalle Höll-Ost nach dem Überraschungscoup der DUKES des TV Dingolfing in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL). Mit 91:88 bezwangen die Dingolfinger den Tabellenführer TSV Tröster Breitengüßbach sensationell und feierten anschließen enthusiastisch wie verdient den zweiten Saison- und Heimerfolg.

„Endlich“ schrie der Dingolfinger Coach seinen Erleichterung nach Spielschluss heraus – endlich brachten seine Jungs nicht nur eine herausragende Leistung, sondern hatten auch das notwendige Quäntchen Glück. Dabei waren die Voraussetzungen nicht ideal, denn bei den DUKES fehlten mit Varfie Kromah und Filip Schinhammer zwei Leistungsträger wegen Verletzung bzw. Krankheit. Die Dingolfinger gingen zunächst nervös und schüchtern ins Spiel, doch nach 0:6- und 3:12-Rückstand fingen sie sich und hielten das Spiel ausgeglichen bis zum Halbzeitstand von 43:44. Nun wurde der Ansturm des Tabellenführers erwartet, doch die DUKES hielten dagegen. Die Gäste aus Oberfranken, angetreten u.a. mit dem Bamberger Neu-Profi Tibor Taras, schienen den Gastgeber und Tabellenvorletzten unterschätzt zu haben auch auf Grund des klaren Vorrundensieges. Die DUKES des TV Dingolfing ließen nicht locker und hielten dagegen. Nach dem dritten Viertel hieß der Spielstand 72:67 für die Gastgeber, die Überraschung kam immer näher, vor allem beim 80:71 wenige Minuten vor Schluss. Doch das Junior-Team des mehrfachen Deutschen Meisters Brose Baskets Bamberg versuchte nun alles, glich aus und in der dramatischen Schlussphase hatten die Dingolfinger DUKES das bessere und glücklichere Händchen, vor allem bei den Freiwürfen. Am Ende stand ein viel umjubelter und verdienter 91:88-Sieg des Tabellenvorletzten aus Dingolfing gegen den Tabellenführer aus Breitengüßbach. Einziger Wermutstropfen: nur knapp 100 Zuschauer, darunter Landrat Heinrich Trapp mit Gattin und Enkel, und damit die bisher kleinste Zuschauerschar in dieser Saison sahen den Sensationssieg. Beste Werfer auf Seiten der DUKES des TV Dingolfing waren Daniel Raisch mit 23 Punkten und Eduard Hoffmann mit 20 Zählern. Dieser Überraschungssieg steigert sicherlich das Selbstbewusstsein der Dingolfinger Nachwuchs-Basketballer – auch im Hinblick auf das wichtige Auswärtsspiel am kommenden Sonntag bei der Spielgemeinschaft Bayreuth-Nürnberg, die trotz ihres ersten Sieges am Tabellenende blieben. Nächstes Heimspiel der Dingolfinger Nachwuchs-Basketballer ist in zwei Wochen, am Faschingssamstag um 14.30 Uhr gegen den Tabellenzweiten aus Ulm.

Quelle: TV Dingolfing e.V. (http://www.tv-dingolfing.de)