Beiträge

Lass Dreier Regnen

Und auch dieses Jahr war es ein voller Erfolg: Am Wochenende des 20. und 21. Juni 2009 veranstaltete der BSC Wertingen das 8. Wertinger Mixed-Turnier für Mixed-Basketballmannschaften jeder Leistungsstärke. Zwei Tage voller Spaß und Basketball hat natürlich auch das Lass Dreier Regnen-Team um FOR THREE-Chefförster Max Teschemacher hinter sich. Dank üppiger Grillage, moderatem Bierkonsum und ausdauernder Party-Sirenen kann man den Betriebsausflug als besonders gelungen bezeichnen – im Finale konnte sogar die grüne Froscharmada vom FC Doppeldrippel bezwungen werden. Alles in allem: Schön war’s!

Und wer sich nächstes Jahr zum Mixed nach Wertingen auf den Weg machen möchte, der sollte vorab die Homepage des BSC Wertingen konsultieren – hier findet man alle notwendigen Infos für das alljährlich wiederkehrende Wertinger Mixed-Turnier.

8. Wertinger Mixed-Turnier

Am Wochenende des 20. und 21. Juni 2009 veranstaltet der BSC Wertingen das 8. Wertinger Mixed-Turnier für Mixed-Basketballmannschaften jeder Leistungsstärke. Der Turnierbeginn ist für 10.00 Uhr angesetzt. Maximal 20 Mannschaften kämpfen bei 2x 12 Minunten durchlaufender Spielzeit um viel Ehre und absolut kein Geld. Grundlegende Mixed-Regeln, wie z.B. dass immer zwei spielende Damen pro Team auf dem Feld stehen müssen, keine Mädels geblockt – schon gar nicht während der abendlichen Party im Schlosskeller – werden dürfen oder die Punkte der weiblichen Schönheiten einen Zähler mehr auf die Anzeigetafel projezieren, sollten natürlich immer eingehalten werden.

Anmelden kann man sich direkt auf der Homepage des BSC Wertingen – hier findet man alle notwendigen Infos für das alljährlich wiederkehrende Wertinger Mixed-Turnier.

7. Wertinger Mixed-Turnier

Und auch dieses Jahr war es ein voller Erfolg: Am Wochenende des 28. und 29. Juni 2008 veranstaltete der BSC Wertingen das 7. Wertinger Mixed-Turnier für Mixed-Basketballmannschaften jeder Leistungsstärke. Der Turnierbeginn war für 10.00 Uhr angesetzt und wurde bereits um ein paar Minuten verpasst, allerdings nahm keiner der Teilnehmer diesen Faux-Pas ernst, da es wie immer um den Spaß am Basketball ging. 18 Mannschaften kämpten bei 2x 12 Minunten durchlaufender Spielzeit im viel Ehre und absolut kein Geld.

Weiterlesen