Beiträge

Baskets Vilsbiburg: Beste Auswärtsleistung bleibt unbelohnt

„Break the curse“ – unter diesem Motto bereiteten sich die Baskets die Woche über gezielt auf das Auswärtsspiel bei den zuletzt so starken Zwickauern vor. Nach vier Auswärtsniederlagen in Folge wollte man endlich den Auswärtsfluch brechen. Trotz einer geschlossenen und leidenschaftlichen Teamleistungen standen die TSV’ler am Ende wieder mit leeren Händen da und mussten sich Zwickau mit 85:93 (38:39) geschlagen geben.

Hochkonzentriert und motiviert starteten die Baskets, die ausgerechnet gegen die körperlich überlegenen Zwickauer auf Center Lubos Novy verzichten mussten, in die Partie. Kapitän Michael Mayr brachte sein Team mit zwei schnellen „Dreiern“ und einem Korbleger mit 8:0 in Führung. Die Vilsbiburger waren bei der Reboundarbeit zwar deutlich unterlegen, hielten aber tapfer dagegen und lagen nach dem ersten Viertel nur mit zwei Punkten zurück (14:16).

Weiterlesen