Beiträge

University of IOWA

BASKETBALL AID ALL STAR Team gegen University of Iowa in Heidelberg

BASKETBALL AID International Tour 2017

Sie war eines der großen sportlichen Highlights des vergangenen Jahres mit gutem Zweck: Im Sommer 2016 tourte die Basketball AID International Tour durch Deutschland und Luxemburg. An sechs Standorten lieferten sich attraktive Bundesligisten aus der easycredit BBL, der Pro A und Pro B sowie der luxemburgischen Nationalmannschaft vor tausenden Fans insgesamt neun spannende und kurzweilige Spiele und sammelten dabei Geld für krebskranke Kinder. Insgesamt 30.000 Euro Spendengelder und eine große Welle der Begeisterung und Unterstützung waren das Ergebnis des Projektes.

Weiterlesen

BASKETBALL AID International Tour 2016

BASKETBALL AID International Tour T-Shirts weiterhin erhältlich

BASKETBALL AID International Tour 2016 powered by aixit: *Tour-T-Shirts weiter en vogue und im Angebot/ Verlängerung der Tour mit FOR THREE*

BASKETBALL AID Tour T-Shirt 2016

BASKETBALL AID International Tour 2016 powered by aixit: T-Shirt zur Tour ist weiterhin erhältlich

Die T-Shirts waren vorbestellt, die Siebe für den Druck schon vorbereitet, doch nach der Absage der Northeastern University an der BASKETBALL AID International Tour 2016 teilzunehmen, musste schnell ein neues Design für das Tour T-Shirt her. In Windeseile konnte das Team von FOR THREE 43 Basketball ein neues, ansprechendes Logo kreieren, das sowohl das Thema Basketball als auch den guten Zweck dahinter – BASKETBALL AID – in Einklang bringt.

Weiterlesen

BASKETBALL AID International Tour 2016

BASKETBALL AID International Tour 2016 – Neuer Spielplan

Nach der Nachricht der Northeastern University, die Teilnahme an der BASKETBALL AID International Tour 2016 abzusagen, liefen beim Organisationsteam die Telefondrähte heiß, das deutsche „Basketballnetzwerk“ wurde aktiviert und zeigte seinen Zusammenhalt. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Tour-Programm auf das Ziel ausgerichtet, an jedem ursprünglich geplanten Standort einen Alternativgegner spielen zu lassen. Groß war die Solidarität, Unterstützung und Flexibilität bei allen Beteiligten.

Weiterlesen