Paul Owusu räumt ab. Gegen Bochum packte er sich fünf Rebounds. (Bild: Claus Bergmann/www.crispy-images.com)

Die Steinberghalle bleibt in der Zweitliga-Saison 2013/14 eine uneinnehmbare Festung für Gästemannschaften und das Basketball-Herrenteam des SC Rist als Hausherr in der Pro B Nord unbesiegt. Beim dritten Versuch eines Auswärtsteams, in Wedel einen Erfolg zu landen, scheiterte auch Aufsteiger VfL AstroStars Bochum. Vor 480 Zuschauern setzte sich das Heimteam mit 90:83 (40:47) durch.

Weiterlesen

Nervenstark im letzten Viertel: Janis Stielow (links), hier gegen den früheren Rister Holger Jacobsen. (Bild: Claus Bergmann/www.crispy-images.com)

Lange Schlangen an der Kasse im Foyer der Steinberghalle, kaum Parkmöglichkeiten in den umliegenden Straßen und eine volle Tribüne im Stonedome, wie die Mitglieder des SC Rist ihr Domizil nennen, zeugten von der großen Anziehungskraft des ersten Unterelbe-Derbys der Pro B Nord. Vor der Saison-Rekordkulisse von 750 Zuschauern besiegten die Wedeler den Aufsteiger VfL Stade 74:62 (33:37) und gewannen auch das vierte Punktspiel der Saison.

Weiterlesen

Davey Hopkins / SC Rist Wedel beim Drive zum Korb (Bild: Claus Bergmann/www.crispy-images.com)

Die 1. Herren haben auch ihre dritte und bislang schwerste Aufgabe in der Pro-B-Saison 2013/14 gemeistert. Bei der Baskets-Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB setzte sich das Team von Headcoach Sebastian Gleim in einer hoch dramatischen Partie knapp mit 76:75 (42:35) durch.

Weiterlesen

Diante Watkins / SC Rist Wedel (Bild: Claus Bergmann/www.crispy-images.com)

Der nächste Schritt, den Headcoach Sebastian Gleim nach dem 82:77 bei den Hertener Löwen zum Auftakt für die Saison-Heimpremiere 2013/14 angekündigt hatte, gelang den 1. Herren erst mit Verzögerung. Gegen die Herzöge Wolfenbüttel drehten die Rister vor knapp 500 Zuschauern in der Steinberghalle einen 37:41-Pausenrückstand und gewannen dank einer furiosen zweiten Halbzeit 83:69.

Weiterlesen

20130930 - Double-Double in Herten Christoph Roquette (SC Rist Wedel) - (Bild: Claus Bergmann / www.crispy-images.com)

Ein Start nach Maß! Die Herren des SC Rist Wedel gewinnen am ersten Spieltag der 2. Bundesliga Pro B bei den Hertener Löwen mit 82:77. Am kommenden Sonnabend soll im ersten Heimspiel gegen Wolfenbüttel nachgelegt werden. Los geht’s in der Steinberghalle um 19:00 Uhr.

Weiterlesen

Lee Jeka (SC Rist Wedel) - Bild: Claus Bergmann/www.crispy-images.com

Das Duell der kalifornischen Kumpel endete unentschieden. Nach 45 Minuten hatten sowohl der Wedeler Davey Hopkins als auch sein Freund und Landsmann Augie Johnston im Cuxhavener Trikot 20 Zähler auf dem Konto. Einen Vorteil hatte der letztjährige Kapitän des SC Rist allerdings: Johnston gewann das Vorbereitungsspiel in der Steinberghalle mit seinem neuen Team 105:100. Dazu benötigten die BasCats aus der 2. Bundesliga Pro A allerdings eine Verlängerung gegen die eine Klasse tiefer (Pro B) angesiedelten Wedeler.

Weiterlesen

In der Saison 2012/2013 für SC Rist Wedel aktiv: Augie Johnston

Er war in den zurückliegenden beiden Spielzeiten der 2. Basketball-Bundesliga Pro B der Leistungs- und Sympathieträger im Basketball-Herrenteam des SC Rist. Augie Johnston aus Atascadero im Bundesstaat Kalifornien, war nicht nur der erfolgreichste Korb- und Dreierschütze des Wedeler Clubs, sondern führte sein Team in der vergangenen Saison auch als Kapitän aufs Parkett.

Doch so gut es ihm und Lebensgefährtin Jocelyn Romero, die seit Juni dieses Jahres verheiratet sind, in Wedel und damit in der Nähe der Metropole Hamburg auch gefiel, erwies sich der Reiz der größeren sportlichen Herausforderung doch als stärker. Im Frühjahr wechselte der 27 Jahre alte studierte Betriebswirt zu den Cuxhaven BasCats in die Pro A. Am kommenden Sonnabend aber gibt es für die Basketball-Anhänger in Wedel und Umgebung ein Wiedersehen mit dem Publikumsliebling. Am Sonnabend, 14. September (19:00 Uhr), empfangen die Pro B-Basketballer des SC Rist den klassenhöheren Konkurrenten in ihrem letzten Testspiel in heimischer Umgebung vor dem Punktspielauftakt Ende September.

“Wir freuen uns sehr auf das Wiedersehen mit Augie, der zur Zeit in Topform ist”, sagt Rist-Headcoach Sebastian Gleim. In den bisherigen Vorbereitungsspielen mit seinem neuen Team überzeugte der Kalifornier bislang vor allem gegen den niederländischen Vizemeister Aris Leeuwarden, dem er 21 Punkte einschenkte, aber auch gegen die Pro B-Mannschaft des Oldenburger TB und gegen Regionalligist SC Itzehoe. Seine Rückkehr nach Wedel hatte Johnston schon kurz vor seinem Abflug nach Kalifornien im Gespräch mit dem Hamburger Abendblatt prophezeit. “Wenn ich in der nächsten Saison wieder in Deutschland bin und die Zeit finde, komme ich vielleicht nach Wedel und schaue mir ein Pro B-Spiel der Jungs an.” Jetzt können ihn die Wedeler sogar wieder in Aktion sehen, wenn auch im Trikot der Cuxhaven Bascats.

Noch ein weiterer Cuxhavener hat eine sportliche Vergangenheit beim SC Rist. Der 33 Jahre alte Kroate Moris Hadzija stieg in der Saison 2008/09 mit den Wedelern in die 2. Bundesliga ProB auf, betreute das U16-Bundesligateam der Piraten Hamburg und assistiert nun Cuxhavens lettischem Cheftrainer Krists Plendiskis.

Auf das Duell mit den Niedersachsen, die schon im vergangenen Jahr während der Vorbereitung einen Test in Wedel absolvierten, stimmten sich die Rist-Herren beim erstmals ausgetragenen Vierer-Turnier um den IBIS-Cup in Rostock ein. Erster Gegner in Mecklenburg-Vorpommern war Staffelrivale RSV Eintracht Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf, den die Wedeler 92:69 bezwangen. Da der dänische Erstligist Hørsholm 79ers das zweite Halbfinale gegen den Ausrichter EBC Rostock mit 97:87 für sich entschieden hatte, mussten sich die Wedeler im Endspiel mit den Skandinaviern messen und verloren 63:72.

Die Finalniederlage störte Sebastian Gleim nicht. “Der Endspielgegner war in der Vorbereitung körperlich und taktisch schon etwas weiter als wir.” Ohnehin maß er in dieser Phase der Saisonvorbereitung dem Erlebnis-Charakter der Reise mehr Bedeutung bei als den Resultaten auf dem Spielfeld, und unter diesem Aspekt hatte sich die Anfahrt aus der Sicht des 29 Jahre alten Coach allemal gelohnt. “Die Mannschaft war zwei Tage zusammen, wir konnten unter sehr guten Voraussetzungen trainieren und haben in einem schönen Hotel direkt am Rostocker Hafen gewohnt.” Urlaubsstimmung dürfte allerdings in den verbleibenden Wochen bis zum Pro B-Start bei den Hertener Löwen nicht mehr allzu oft aufkommen. Dass ihm und seinem Team noch Zeit bleibt bis zum ersten Spiel, gefällt Sebastian Gleim. “Wir sind froh, dass es erst in zwei Wochen los geht.” Die verbleibende Zeit will der Coach vor allem dafür nutzen, die Defensive zu stärken. “Offensiv sind wir schon jetzt sehr weit.”

Quelle: SC Rist Wedel e.V. (http://www.scrist-wedel.de/)

Rist-Spieler Davey Hopkins in FORTHREE-Rist-Teamwear

Ab sofort steht allen Mitgliedern und Fans des SC Rist Wedel ein überarbeitetes Angebot an Bekleidungsstücken im Vereins-Design und weitere interessante Artikel, wie z.B. Taschen und Bälle, in einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis zur Verfügung.

Weiterlesen

Diane Watkins beim Vorbereitungsturnier 2013

“Es waren die richtigen Tests zum richtigen Zeitpunkt, konditionell und spielerisch”, fasste Sebastian Gleim, Headcoach der Rist-Herren, seine Erkenntnisse des Vorbereitungsturniers zusammen. Das Wedeler Pro B-Team gewann seine drei Partien am Wochenende jeweils klar: Gegen den SSV Lok Bernau (1. Regionalliga Nord) behielt man mit 93:54 die Oberhand, den dänischen Zweitligisten Lemvig Basket schlug Gleims Mannschaft mit 113:55. Zum Abschluss bezwangen die Wedeler den UBC Münster (1. Regionalliga West) mit 103:81.

Weiterlesen

Den Zweitliga-Basketballern des SC Rist ist in den Play-offs der Pro B ein eindrucksvolles Comeback gelungen. Nach dem 66:74 zum Auftakt der Best-of-three-Viertelfinalserie gegen den Süd-Dritten Weißenhorn Youngstars setzte sich der Vizemeister der Nordstaffel in Spiel zwei in Schwaben nach Verlängerung mit 76:75 (63:63, 29:33) durch und holte sich das Heimrecht zurück. Die Entscheidung über den Einzug ins Halbfinale fällt im dritten Duell am kommenden Dienstag, 9. April (Spielbeginn: 20 Uhr), in der Wedeler Steinberghalle.

Weiterlesen