Brendan Crawford (Baskets Vilsbiburg) gegen TSV Breitengüßbach (Bild: Soller/Vilsbiburger Zeitung)

Eine Krimi zum Saisonauftakt: Baskets Vilsbiburg bezwingen Breitengüßbach mit 77 zu 71

Nichts für schwache Nerven war der Saisonauftakt der Baskets Vilsbiburg in die Regionalligasaison 2013/2014. Mit dem Pro-B Absteiger aus Breitengüßbach hatten die TSV’ler gleichen einen richtig unangenehmen Gegner zu Gast, konnten sich nach einem harten Kampf aber mit 77:71 durchsetzten.

Weiterlesen

Basketball in Weiterstadt

FOR THREE ist neuer, offizieller Ausrüster der SG Weiterstadt

Die Basketballer der SG Weiterstadt mit ihrem neu aufgestellten Bundesliga-Team, sowie der Sportartikelhersteller und Basketballspezialist FOR THREE haben sich auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt. Ab September 2013 ist nun FOR THREE exklusiver Ausrüster des Bundesligakader aus Weiterstadt. Sowohl die Damen-Mannschaft als auch das Trainer- und Organisationsteam werden komplett über FOR THREE ausgestattet.

Weiterlesen

Baskets Vilsbiburg RLSO 2013-2014

Saisonstart der Baskets Vilsbiburg 2013/2014

Es ist wieder soweit – Die Baskets Vilsbiburg starten am heutigen Samstagabend in die Regionalligasaison 2013/2014. Und gleich zum Saisonauftakt wartet um 19.30 Uhr in der Vilsbiburger Ballsporthalle ein richtig schwerer Brocken auf die Jungs von Holger Prote und Thomas Winter. Mit dem TSV Tröster Breitengüßbach kommt der Absteiger aus der 2. Bundesliga (Pro B) an die Vils.

Weiterlesen

Ronald Burrell (medi bayreuth) im Zweikampf mit Jamal Boykin (s.Oliver Baskets) / Foto: Marcus Arth

medi bayreuth gewinnt eigenes Vorbereitungsturnier

(mb) Heimerfolg für medi bayreuth: Die Mannschaft von Head Coach Predrag Krunic hat am Sonntagnachmittag das Vorbereitungsturnier um den medi CUP 2013 für sich entscheiden können. Eine starke zweite Halbzeit, in der man nur 24 Würzburger Punkte zuließ, sorgte für einen letztendlich verdienten 77:63 (39:39) Erfolg über die s.Oliver Baskets. Zuvor sicherte sich Bundesliga-Neuling RASTA Vechta Platz 3 durch einen 87:77 (46:43) Erfolg über den Basket-Club Boncourt aus der Schweiz. Am ersten Turniertag konnte Würzburg einen klaren 113:62 (50:36) Sieg über Boncourt feiern, Bayreuth bezwang Vechta mit 84:67 (37:37). Bester Werfer des Turniers war Kyle Weems von medi bayreuth mit insgesamt 31 Punkten.

Weiterlesen

Kevin Hamilton (medi bayreuth) gegen Richard Williams (RASTA Vechta) (Foto: Marcus Arth)

Fränkisches Finale beim medi CUP 2013: Würzburg bezwingt Boncourt, Bayreuth schlägt Vechta

(mb) Ein fränkisches Finale erwartet die Besucher des medi CUP 2013 am Sonntag Nachmittag. Sowohl die s.Oliver Baskets Würzburg als auch medi bayreuth haben am Samstagabend vor über 1.000 Zuschauern ihre Halbfinalspiele gewinnen können. Vor allem die Unterfranken ließen ihrem Gegner, Basket-Club Boncourt, keine Chance. In einer einseitigen Partie hieß es am Ende klar 113:62 (50:36). Mehr Mühe hatten die Gastgeber mit Beko BBL-Neuling RASTA Vechta. Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde der Grundstein zum letztendlich klaren 84:67 (37:37) Sieg gelegt.

Weiterlesen

Fotoshooting der Agentur Parot & Borat - Team-medi-bayreuth (Foto: Carolin Parot / Parot & Borat)

medi bayreuth spielt erstmals in neuen Trikots von 43

Trikots des Ausrüsters FOR THREE werden am Wochenende präsentiert

(ku/mb) Beim medi CUP am Samstag und Sonntag wird die Mannschaft von medi bayreuth erstmals in die neuen Trikots schlüpfen. Nachdem die ersten Vorbereitungsspiele im Trainingstrikot absolviert wurden, sind nun die Spieltrikots für die Saison 2013 / 2014 eingetroffen und werden vor der Partie gegen RASTA Vechta präsentiert. „Es wurde viel Kreativität und Herzblut investiert und wir freuen uns, dass die Mannschaft die Trikots, die den neuen Stil unseres Clubs repräsentieren, nun mit Stolz tragen kann“, sagt medi bayreuth Geschäftsführer Martin Piotrowski.

Entworfen hat das Trikot – wie auch schon das Logo der gebürtige Bayreuther und nun in Hamburg lebende Designer Peter Schmidt. Aus seiner Hand stammen übrigens zum Beispiel auch die Logos für Käfer, Krombacher oder Hugo Boss. Vor allem mit dem Einsatz der auffälligen Farben „Magenta“ und „Lemongreen“ hat er dem Trikot eine ganz besondere Note verliehen. Das „Trikot-Projektteam“ mit den Verantwortlichen von medi, CEP, medi bayreuth und der Werbeagentur GMK sorgte dann für die Detailabstimmung – nun passt das Trikot auch perfekt zum Claim „erlebe leidenschaft“.

Weiterlesen

medi bayreuth vs PGE Turow Zgorzelec - 2013 - Foto: Christian Haberkorn

medi CUP 2013 mit Teams aus der Beko BBL und der Schweiz

Zwei Tage Spitzenbasketball in der Oberfrankenhalle

(mb) Am kommenden Wochenende steht das orange Leder zwei Tage lang im Mittelpunkt des Bayreuther Sportkalenders. medi bayreuth lädt zum traditionellen Vorbereitungsturnier, das in diesem Jahr unter dem Namen medi CUP ausgetragen wird. An zwei Tagen gastieren die Beko Basketball Bundesligisten s.Oliver Baskets Würzburg und der Aufsteiger RASTA Vechta sowie der schweizerische Basket-Club Boncourt in der Wagnerstadt. Am Samstag finden die Halbfinalspiele statt, am Sonntag die Partie um Platz drei sowie das Finale. Ein buntes Programm rundet den Event ab.

Weiterlesen

medi Bayreuth & FOR THREE 43 Baskeball : 2013 - 2014

medi CUP 2013: Die Teams im Überblick

Am Samstag Würzburg gegen Boncourt und Bayreuth gegen Vechta

(mb) Der Höhepunkt in der Saisonvorbereitung von medi bayreuth steht unmittelbar bevor. Am morgigen Samstag sowie am Sonntag findet der medi CUP 2013 statt. Neben dem gastgebenden Team von medi bayreuth nehmen der Bundesliga-Aufsteiger RASTA Vechta, der Vorjahres-Neunte der Beko BBL, die s.Oliver Baskets Würzburg sowie der zweifache Schweizer Meister Basket-Club Boncourt am Turnier teil. Diese beiden Clubs bestreiten um 17 Uhr auch das erste Halbfinale, ab 19:30 Uhr stehen sich medi bayreuth und der Neuling aus Niedersachsen gegenüber.
Einige der Stützen aus dem Team von Boncourts Trainer Antoine Petijean, die im Vorjahr mit in Bayreuth ihre Visitenkarte abgaben – Boncourt wurde nach Niederlagen gegen den BBC, Bonn und einem Sieg über Nymburk Dritter – haben den Club aus der Westschweiz im Sommer verlassen. Geblieben sind noch zwei Stützen: Der Kanadier Daniel Ferguson (Guard) sowie der Ivorer Ismael N’Diaye (Forward). Zudem setzt der Club auf die Dienste des Eigengewächs Alexis Herrmann (Point Guard) und des Nationalspielers Nicolas Dos Santos (Power Forward). Zwei weitere ausländische Spieler sind neu im Team: Der US-Amerikaner Scott Christopherson (Guard), der zuletzt in Australien für die Adelaide 36ers spielte, sowie der Kroate Luka Vertel (Guard/Forward). Er verfügt auch über einen schweizer Pass und spielte zuletzt für den LNA-Konkurrenten aus Neuchatel.

Weiterlesen

BIG – Basketball in Deutschland – Ausgabe: Sonderheft Oktober 2013

BIG – Basketball in Deutschland – Ausgabe: Sonderheft Oktober 2013

Die Oktober-Ausgabe von BIG-Basketball in Deutschland erscheint am 24. September. Dieses Heft ist Pflichtlektüre für alle deutschen Baskteball-Fans! Pünktlich zum ersten Sprungball bringt BIG eine Spezialausgabe zur Saison 2013/2014. Das 180 Seiten starke Heft ist das wohl umfangreichste Magazin, das es im deutschen Basketball bisher gegeben hat.

Weiterlesen

Lee Jeka (SC Rist Wedel) - Bild: Claus Bergmann/www.crispy-images.com

SC Rist Wedel: Ein Vorbereitungsspiel als Krimi

Das Duell der kalifornischen Kumpel endete unentschieden. Nach 45 Minuten hatten sowohl der Wedeler Davey Hopkins als auch sein Freund und Landsmann Augie Johnston im Cuxhavener Trikot 20 Zähler auf dem Konto. Einen Vorteil hatte der letztjährige Kapitän des SC Rist allerdings: Johnston gewann das Vorbereitungsspiel in der Steinberghalle mit seinem neuen Team 105:100. Dazu benötigten die BasCats aus der 2. Bundesliga Pro A allerdings eine Verlängerung gegen die eine Klasse tiefer (Pro B) angesiedelten Wedeler.

Weiterlesen