DJK SB Rosenheim: 10. Mini-Camp im November 2010

Das Minicamp wird heuer ein Jubiläumscamp. Zum 10. mal in Folge richtet der Sportbund DJK Rosenheim das beliebte Camp in den Herbstferien aus. Der Termin iost der 02.11.10 bis 04.11.2010. Dieses Camp ist für Kinder der Jahrgänge 1999 und jünger. Übernachtungen sind hier nicht angedacht, wobei bei Mannschaftsbuchungen natürlich Ausnahmen gemacht werden können. Einen Frühbucherrabatt kann man sich auch sichern, wenn schnell gebucht wird. In den Ferien faul auf der Couch rumliegen ist out. Basketball Camp in Rosenheim ist in!

Telefonische Auskunft erteilt die Organisatorin Brigitte Burghart-Schmitt, Tel, 08031/98734. Alle Infos über die Camps können auf der Homepage des SB DJK Rosenheim abgerufen werden. Hier findet man zudem weitere Infos und Neuigkeiten um den Basketball im Rosenheimer Raum.

AOK Plus Basketball Charity Day 2010

Mitteldeutschlands größtes Streetball -Turnier für einen guten Zweck geht am Samstag 11.09.2010 auf der alten Messe Leipzig in die erste Runde. Ziel der Basketball Charity ist es mit Hilfe der Spieler und Zuschauer Spenden für den Verein Elternhilfe für krebskranke Kinder zu sammeln. Neben Mitteldeutschlands größtem 3 vs. 3 Turnier, Playstation-Charity-Tombola und einem erstmals in Deutschland stattfindendem ALL Star Game, mit Basketball Bundesliga Kommentator und Talent-Scout, werden nicht nur Mitteldeutschlands beste 1 vs. 1 Spieler und 3 Punkte Schützen gesucht, sondern auch zahlreiche Showacts und Überraschungen am Rande für ein buntes Rahmenprogram sorgen.

Weiterlesen

7. Braunschweiger Mini-Turnier

Auch dieses Jahr findet wieder ein Miniturnier mit max. 12 Mannschaften statt. Mit dem 21.+ 22. August 2010 haben wir einen Termin gewählt, der für die Mannschaften kurz vor Saionbeginn liegen dürfte und somit eine wichtige Standortbestimmung darstellt. Das Turnier wird am Samstagvormittag beginnen (die genaue Uhrzeit folgt dann mit dem Spielplan) und Sonntag gegen 17Uhr enden.

Weiterlesen

FOR THREE 43 Basketball offizieller Ausstatter von SPAir Garden

Hier schreibt Patrick Bremer von SPAir Garden:

Passend zum Start der Freiplatzsaison konnte das Münchner Unternehmen FOR THREE 43 Basketball als SPAir Garden Teamausstatter gewonnen werden. Als Initiator des Teams freue ich mich riesig über die Entwicklung und sehe es als Lohn vieler investierter Stunden. Im Team ist die Freude nicht ungemein geringer nun mit einem professionellen Ausstatter die neue Streetballsaison starten zu können. Bereits 2009 konnte man das SPAir Garden Team schon auf diversen Turnieren antreffen. Aber wer steckt eigentlich dahinter und warum ausgerechnet SPAir Garden? SPAir Garden ist der Name von unserem Home-Court. Diesmal darf man einmal von Englisch wörtlich ins Deutsche übersetzen, denn der Court steht wirklich bei uns zu Hause. Welcher Baller träumt nicht davon, seinen eigenen Court im Garten zu haben. Mein Bruder und ich hatten das Glück uns diesen Traum erfüllen zu können. Nach langer Entstehungsphase konnten wir im Spätsommer 2009 unseren Court offiziell einweihen. Unser kompletter Basketballverein war gespannt, was wir zwei uns dahin gebaut haben und die ersten Blicke waren nicht schlecht, es gab Lob von allen Seiten.

Auf einer gepflasterten Fläche von 26×13 Meter haben wir uns einen Court gebaut, den man in der Art nicht noch einmal in Deutschland finden wird. Die beiden Körbe haben wir nach eigenen Vorstellungen am Computer als 3D-Modelle entworfen und von einem Freund bei einer lokalen Metallfirma aus 15×15 cm Hochbaustahl schweißen lassen. Schon damals wollten dessen Arbeitskollegen ihm nicht glauben was er da schweißt, da Hochbaustahl eigentlich zum Bau von Hochhäusern eingesetzt wird um die in der Höhe entstehenden Schwingungen aufzufangen. Bei solchen Ständern stellte sich bei der Korbanlage an sich keine Frage mehr. Nach langem hin und her und unendlichen Fehllieferungen konnten wir bald Einscheibensicherheitsglas (ESG) Backboards und den official Flexmatic Pro Korb montieren. Damit entsprechen die Korbanlagen den FIBA Standards. Natürlich durfte eine entsprechende Spielfeldmarkeirung nicht fehlen. So wurde in Handarbeit mit kleinem Pinsel (50-1mm) das neue DBB-Spielfeld eingezeichnet. Neben Logo und Courtnamen ziert ein großer Jumpman den Mittelkreis.

Auf den Namen SPAir Garden sind wir recht schnell gekommen. Garden, weil der Court bei uns im Garten steht. Für das SPAir gibt es mehrere Bedeutungen. Einmal Sebastians und Patricks Air Garden. Gleichzeitig findet man aber auch das Wort SPA, worunter man in Deutschland Gesundheits- und Wellness-Einrichtungen zusammenfasst. Welcher Baller fühlt sich auf so einen und dann auch noch eigenem Court nicht wohl? Als letztes kann man es nach dem Wortlaut, dem englischem Wort “spare” gleichsetzen und kommt so zu spare-time was u.a. Freizeit bedeutet. Gibt es schöneres als seine Freizeit mit zocken auf einem coolen Court zu verbringen?

Aber immer nur mit den gleichen Leuten zu zocken macht auch keinen Spaß und so haben wir uns endschlossen neben unserem Home-Court SPAir Garden auch ein gleichnamiges Streetballteam zu gründen. Nach einem dritten Spieler musste man nicht lange suchen. Mit wem kann man aufm Platz besser zocken, als mit einem guten Freund, mit dem man schon seid klein auf an zusammen gespielt hat? Und so komplettiert Sven unser dreiköpfiges SPAir Garden Streetballteam. Also haltet die Augen auf und sprech uns ruhig an, wenn ihr uns das nächste Mal in FOR THREE 43 Basketball Klamotten beim Streetball trefft.

Keep ballin‘
Patrick
SPAir Garden

for more follow us on www.twitter.com/SPAirGarden.

Qualifizierungsoffensive zur interkulturellen Öffnung im organisierten Sport

BC Hellenen München e.V. hat sich erfolgreich für folgendes Modellprojekt qualifiziert: Mit der “Qualifizierungsoffensive zur interkulturellen Öffnung im organisierten Sport” haben die Stelle für interkulturelle Arbeit und das Sportamt der Landeshauptstadt München im Verbund mit der Münchner Sportjugend (MSJ) und dem Programm “Integration durch Sport” im Bayerischen Landessportverband (BLSV) ein bundesweit einmaliges Modellprojekt aufgelegt, das die interkulturelle Orientierung und Öffnung des organisierten Sports in der Landeshauptstadt München durch ein innovatives Qualifizierungs- und Beratungsprogramm voranzutreiben sucht. Mit der Evaluierung dieses Projektes haben die Kooperationspartner das Sozialwissenschaftliche Institut München (SIM Sozialplanung und Begleitforschung) beauftragt. Im Rahmen der Evaluation soll nicht nur der Frage nachgegangen werden, inwieweit das Modellprojekt seinen Ansprüchen genügt, sondern auch Vorschläge zur nachhaltigen interkulturellen Öffnung der organisierten Münchner Sportlandschaft erarbeitet werden. Weitere Infos findet man auf der Homepage der Münchner Sportjugend.

Beach Open 2010 in Mittweida

Endlich: der Sommer ist da, die Sonne scheint, einfach am Strand liegen und Basketball spielen…Basketball spielen am Strand? Wie soll das denn gehen? – Wir zeigen es euch! Denn am 14. und 15. August ist es wieder soweit. Zum mittlerweile 6. mal in Folge finden im Freibad Mittweida die Erdgas Südsachsen Beachbasketball Open statt. Und Ihr seid mit dabei! Meldet euch jetzt an unter www.beach-open.de – Anmeldeschluss ist der 01. August 2010.

Weiterlesen

Abgesagt! International B-BALL-DAY Munich 2010. Abgesagt!

Our Second Stop, B-BALL-DAY Tour 2010: München 2010, ist unser zweiter Stopp in diesem Jahr nach dem erfolgreichen Turnier in Darmstadt am vergangen Pfingstwochenende. Nach dem ersten grandiosen B-BALL-DAY Turnier letztes Jahres will München es nochmal wissen: Es wird heißer in Bayern größter Stadt! Am 24 Juli 2010 steigt die “Second edition” des Basketballturniers vom bundesweit etablierten Basketball Eventveranstalter BASKAMERUN in München. Nach der guten Resonanz und starke Nachfrage von Spielern und Fans feiern wir wieder Basketball von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr im Sportpark Nymphenburg des ESV München e.V., Margarethe-Danzi-Str. 21, 80639 München. 8 Teams, Vereinspieler wie Playgrounds Zocker, und hunderte von Zuschauern sind beim “International B-BALL-DAY Munich 2010” herzlich erwartet. Nicht zögern, melde schnell deine Mannschaft an!!! Die ersten 8 angemeldeten Teams sind dabei.

Mehr Infos unter www.b-ball-day.com.

Münchner Schweiß in französischem Sand

Ismaninger und Münchner Basketballverein fusioniert
in Südfrankreich erneut zur Gemeinschaft.

32 Grad. Mindestens. Doch die Temperatur wurde im Freien gemessen und hat schon lange nichts mehr mit der abnormen Hitze im Inneren der Sporthalle zu tun, in welcher sich die ca. 40 Jugendlichen und Kinder aus Ismaning, München und Umgebung befinden. Ort des Geschehens ist Aubagne, ein Basketballmekka in der Nähe von Marseille. Dass die hier ansässigen Herren- und Damenteams auf Bundesliganiveau spielen, beeindruckt die bayerische Delegation in Turnhose nur noch mäßig. Man konzentriert sich auf das Atmen, hofft bei Bewusstsein zu bleiben und ärgert sich insgeheim über die französischen Gegner auf dem sportlichen Parkett, welchen das Wüstenklima so rein gar nicht anzumerken ist.

Weiterlesen

Six Stars Saturdays Streetballturnier in Kufstein

Im Zuge der Six Stars Saturdays, einer 6-wöchigen Veranstaltungsserie, findet am 10. Juli 2010 ab 9 Uhr ein erstklassiges Streetballturnier in Kufstein statt. Gespielt wird 3 vs 3 bis 15 Punkte bzw. 12 Minuten. Als Goody erhält jeder Teilnehmer ein Event-T-Shirt . Natürlich gibt es einen Dunking- als auch Shooting-Contest mit zahlreichen Sachpreisen.

Weiterlesen

MYM2010: Basketball Street Jam Tour am Innsbrucker Sparkassenplatz

Bei der Street Jam Tour 2010 traf oranges Leder auf heißen Asphalt (Innsbruck, 26.6.2010): Spannende Duelle, spektakuläre Aktionen und coole Musik begeisterten am Samstag gleichermaßen Spieler, Publikum und Sponsoren. Bei blauen Himmel und strahlendem Sonnenschein versammelten sich zahlreiche Basketballer aus Tirol, Vorarlberg, Deutschland und Italien um den King of Street Jam zu ermitteln. Insgesamt 48 Teams ließen am Sparkassenplatz, der mit Hilfe der Tiroler Wasserkraft, Pfanner, spark7 und 43 kurzerhand zum größten Basketballcourt Österreichs umfunktioniert wurde, an insgesamt neun Spielfeldern die Körbe wackeln.

Weiterlesen